So werden Covid-19 – Tote „erschaffen“

Von unwissenschaftlichen Deutungen, frisierten Statistiken und empfohlenen Fehlbehandlungen. Tote, die sich nun einmal nicht wehren können, werden für eine zynische Politik skrupelloser Angstmache missbraucht. Einen Positivbefund auf ein rudimentäres RNA-Schnipsel als medizinische Diagnose, gar als Todesursache zu verkaufen, ist nichts weiter als Betrug. Dieser Betrug wird von der Regierung und den angeschlossenen Behörden seit Monaten betrieben, ohne dass dies den Mainstream in irgendeiner Art und Weise in journalistische Wallung bringen würde. Doch damit nicht genug, es werden auch Menschen „zu

Weiterlesen

Das böse Spiel mit den Bildern aus Norditalien

Unter anderem die Schockbilder von Särgen in Italien ließen die Menschen hierzulande gefügig die Außerkraftsetzung ihrer Grundrechte hinnehmen. Schocken bedeutet das Antriggern existenzieller Gefühle — Gefühle die sich in der Nähe von Todesängsten bewegen. Aber auch Gefühle tiefer Schuld, für den Tod anderer Menschen verantwortlich zu sein. Wer jedoch solche Methoden anwendet, hat — die Geschichte bewies das hinreichend — in der Regel anderes im Sinn. Daher ist es sehr sinnvoll, herauszuarbeiten, was wirklich hinter den produzierten, traumatisierenden Geschichten und

Weiterlesen

Julian Assange und ein Mord auf Raten

Die Logik der Verlogenen lautet: Für Nestbeschmutzer gibt es kein humanitäres Recht. Was den Begründer der Enthüllungs-Plattform Wikileaks betrifft, findet an ihm derzeit ein – von den Massenmedien weitestgehend verschwiegener – Mord auf Raten statt. Ja, die Meinungsführerschaft erkenne ich sogar als Mittäter. Füllt sie doch eine Funktion innerhalb dieses Verbrechens aus: die des Totschweigens. Anerkennenswerte Ausnahmen können dieses schlimme Bild leider nicht wirksam aufhellen.

Weiterlesen

Der Testfall Tiananmen-Platz

tiananmen-massaker-1989

Strategien der Farbrevolutionen und des „Arabischen Frühlings“ wurden vor Jahrzehnten in China getestet. Auf dem Platz des himmlischen Friedens gab es im Juni 1989 keine Todesopfer, weder bei den Protestierenden noch bei den Sicherheitskräften. Doch selbst über die Gewalt außerhalb des Platzes wird bis heute voreingenommen und damit einseitig wie emotional berichtet. Allein dass kaum über die Vorgeschichte der Proteste wie auch den Einfluss westlicher Geheimdienste und vorgeblicher Nichtregierungsorganisationen berichtet wird, lässt eine differenzierte Darstellung gar nicht erst zu. Ein

Weiterlesen

Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen – ein Trugbild?

Die Tagesschau hat erneut über einen UNO-Bericht zu Syrien informiert. Die Frage stellt sich: Woher hatte sie den und wie glaubwürdig ist er? Oder war dieser UNO-Bericht nichts anderes als all die anderen Lügengeschichten, die wir vom größten deutschen Nachrichtensender seit Jahr und Tag im Falle Syrien serviert bekommen? Die beste Lösung scheint mir, den UNO-Bericht selbst auf Glaubwürdigkeit zu untersuchen. Ach so, zuvor müssen wir ihn natürlich erst einmal finden.

Weiterlesen

Sie möchten sich gegen SARS-CoV-2 impfen lassen?

Ihre Entscheidung fällt mit dem Wissen zur Impfung möglicherweise anders aus, als mit dem puren Glauben an deren Nutzen. In den großen Medien werden die derzeit in Deutschland anlaufenden Impfkampagnen gegen das „neuartige Virus“ als „Hoffnungsschimmer in der Pandemie“ verkauft (p1). So wie die angeblich durch das Virus verursachten „Fallzahlen“ — undifferenziert als Erkrankte und Infizierte in einen Topf geworfen — immer weiter hochgerechnet werden. Das Virus wird also in seiner Gefährlichkeit einseitig übertrieben dargestellt und passend dazu die nun

Weiterlesen

Funktionäre und die nichtpharmazeutische Intervention

Uwe Jannsens als weiteres Beispiel eines hofierten Funktionärs zur Manipulation der Öffentlichkeit beim Thema Corona. Neben Politikern und Medien gibt es eine weitere Gruppe von Menschen, welche tatkräftig die Ausnahmesituation „Coronakrise“ in den Menschen aufrecht zu erhalten suchen, und das sind eine Reihe von hochrangigen Funktionären. Gerade jene, die medizinischen oder/und wissenschaftlichen Bereichen vorstehen, genießen in der Öffentlichkeit ein Grundvertrauen. Es sind jene Experten, mit Namen und Titel, welche die Hysterie immer weiter vorantreiben und dabei mit einer frappierenden Inkompetenz

Weiterlesen

Aufforderung zur Stellungnahme an Dresdner Morgenpost

Die kriminelle Energie zur Angsterzeugung in der Bevölkerung hat jedes Maß überschritten. In einem offenen Brief wird auf einen skandalösen Beitrag des Boulevard-Blattes Dresdner Morgenpost hingewiesen und eine Stellungnahme der Verantwortlichen eingefordert. Das Medium brachte eine reißerische Meldung von „sich stapelnden Leichen“ fast blattfüllend auf seiner Titelseite.

Weiterlesen

Machtinstrument Leopoldina

Von der Unfreiheit einer Akademie und ihrem Dienern vor der herrschenden Politik. Siebenmal ist die Sacri Romani Imperii Academia Caesaro-Leopoldina Naturae Curiosorum, kurz gefasst Leopoldina im Jahre 2020 mit Stellungnahmen zur sogenannten Corona-Krise aufgetreten. Als vorgeblich unabhängige Akademie hat sie dabei eine Unwissenschaftlichkeit an den Tag gelegt, die nur diejenigen verblüffen kann, welche diese Unabhängigkeit für bare Münze hielten. Die Krönung des Ganzen ist der Aufruf von mehreren Professoren — mit dabei ein gewisser Christian Drosten — zur „Rettung vor

Weiterlesen

Ihr Heuchler, es geht euch überhaupt nicht um die Alten!

Eine unbarmherzig offene Botschaft an die Coronapandemiebekämpfungs-Wächter. Der folgende Beitrag richtet seine ungeschminkte Kritik nicht nur an die politische Führung dieses Landes und den Einheitschor der sich ihnen andienernden Massenedien, sondern überhaupt an all jene die sich mit moralischen Floskeln in einer Scheinsolidarität wälzen, dabei überhebend mit dem Finger auf die „Coronaleugner“ und „Maskenverweigerer“ zeigen, um auf diese Art und Weise Schuldgefühle des eigenen Versagens zu kompensieren.

Weiterlesen

Alltag einer gefährdeten Demokratie

Augenzeugenbericht über einen Schweigemarsch gegen die Grundrechtseinschränkungen in unserem Land. Was am 22. November 2020, dem Totensonntag in Dresden geschah, spielt sich inzwischen fast täglich in deutschen Landen ab. Mittels absurder Begründungen — unter dem irreführenden Begriff Infektionsschutz subsumiert — wird das Recht auf freie Meinungsäußerung mehr und mehr stranguliert. Eine von oben verordnete Politik legt es dabei ganz offensichtlich darauf an, die Spaltung innerhalb der Bevölkerung zu vertiefen. Polizisten und Demonstranten werden systematisch von einer unauflösbaren Situation in die

Weiterlesen

Herr Wieler – lügt das RKI oder lügen Sie?

Wo findet die Pandemie statt? In Politik und Medien, aber nicht in der Realität. Seit Monaten sprechen alle Daten, die außerhalb der Auftragsarbeit für die übergeordnete Politik zum Thema Coronavirus seitens des Robert Koch-Instituts erbracht werden, ein klare, deutliche Sprache, und das unabhängig einer Feststellung zur Existenz oder Nichtexistenz eine „neuartigen Virus“: Eine Pandemie findet nicht statt.

Weiterlesen

Wie wollen wir zukünftig leben? (3)

Episoden des Alltags — Coronairrsinn an Schulen. Ob es das Coronavirus gibt? Das ist nicht die entscheidende Frage. Die stellt sich vielmehr darin, wie wir zukünftig Herausforderungen lösen wollen. Etwa so, wie es von einer aktionistischen, hysterisierten, reglementierenden und auffällig repressiv werdenden Bundespolitik vorgegeben wird? Das immer detailliertere Vorschreiben, vor allem Unterbinden sozialer Kontakte, sowie die Entmündigung der Menschen bezüglich der Verantwortung für das eigene Leben führt zu unzähligen kleinen Katastrophen, zu Leid, Vereinsamung, Depression. Die an der politischen Spitze

Weiterlesen

Coronamaßnahmen – medizinisch sinnloser, massiver Rechtsbruch

Offener Brief der Anwälte für Aufklärung Nicht nur dass die Maßnahmen der sogenannten nichtpharmazeutischen Intervention, neben ihrer medizinischen Sinnlosigkeit — so sie auf das Alltagsleben gesunder Menschen angewendet werden — auch juristisch in völlig unverhältnismäßiger Weise in die Grund- und Freiheitsrechte der Menschen eingreifen. Kern dieser Intervention sind der Maskenzwang, vielfältige Vorschriften zur „sozialen Distanzierung“, Einschränkung ihres Bewegungsraumes sowie eine umfassende Kontrolle des Verhaltens der Menschen. Auch sind die dafür vorgebrachten Gründe schlicht an den Haaren herbeigezogen.

Weiterlesen

Wie wollen wir zukünftig leben? (2)

Episoden des Alltags – Nur zu unserem Besten: Schöner neuer Pausenalltag. Ob es das Coronavirus gibt? Das ist nicht die entscheidende Frage. Die stellt sich vielmehr darin, wie wir zukünftig Herausforderungen lösen wollen. Etwa so, wie es von einer aktionistischen, hysterisierten, reglementierenden und auffällig repressiv werdenden Bundespolitik vorgegeben wird? Das immer detailliertere Vorschreiben, vor allem Unterbinden sozialer Kontakte, sowie die Entmündigung der Menschen bezüglich der Verantwortung für das eigene Leben führt zu unzähligen kleinen Katastrophen, zu Leid, Vereinsamung, Depression.

Weiterlesen

Wie wollen wir zukünftig leben?

Episoden des Alltags — Zeugen des politischen Irrsinns zur Bewältigung einer Krise. Ob es das Coronavirus gibt? Das ist nicht die entscheidende Frage. Die stellt sich vielmehr darin, wie wir zukünftig Herausforderungen lösen wollen. Etwa so, wie es von einer aktionistischen, hysterisierten, reglementierenden und auffällig repressiv werdenden Bundespolitik vorgegeben wird? Das immer detailliertere Vorschreiben, vor allem Unterbinden sozialer Kontakte, sowie die Entmündigung der Menschen bezüglich der Verantwortung für das eigene Leben führt zu unzähligen kleinen Katastrophen, zu Leid, Vereinsamung, Depression.

Weiterlesen

Ärzte stehen auf

Offener Brief: An die Regierenden dieses Landes und an alle Bürger Wir sind Ärzte und Therapeuten, die seit dem Auftreten von SARS-CoV-2 mit zunehmender Sorge beobachten, wie Pandemieangst und -panik zu immer skurrileren Maßnahmen und Eingriffen in unsere Rechte und persönliche Freiheit führen. Nach der anfänglichen verständlichen Sorge und den folgeschweren Maßnahmen blieb bislang leider das Wichtigste auf der Strecke: wissenschaftlicher Diskurs und offene Debatten, Rückschau halten, Fehler suchen – entdecken – zugeben und korrigieren. Wir wollen und können nicht

Weiterlesen

Wie Journalisten scheitern

Die Faktensuche zum Coronavirus in der Filterblase der Medienanstalt. Die Kritik an der Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Medien — keinesfalls beschränkt auf das Coronavirus — greift zu kurz, ja daneben, wenn man sie an moralischen Kategorien festmacht. Andererseits kann ein Journalist auch dann, wenn er sich Wertungen, inklusive Abwertungen anderer Akteure und derer Sichten enthält, durch das Kreisen in den Narrativen der Filterblase, die ihn umgibt, an der Aufgabe, echten Journalismus abzuliefern, scheitern.

Weiterlesen

Ein Infektionsschutzgesetz und das Ende der Pandemie

Oder von der Verstrickung im eigenen Zerrbild. Im Schweinsgalopp wurde am Mittwoch, dem 18. November 2020 das unter einem geradezu vorsätzlich täuschenden Titel „Drittes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ „diskutiert, abgestimmt und abgesegnet. Diese Farce von Demokratiegehabe könnte aber einen, von den Verabschiedern ganz und gar nicht beabsichtigten Effekt bewirken.

Weiterlesen

Spalten leicht gemacht?

Wer legt eigentlich fest, mit wem wir reden dürfen? Worauf schauen wir: Auf das Trennende oder Verbindende? Wer definiert rote Linien? Wo holen wir uns unser Misstrauen ab? Die Querdenken-Bewegung steht, seit diese ihre allerersten Atemzüge getan hatte, unter dem ständigen Generalverdacht, mit „Rechten“, „Reichsbürgern“ und „Verschwörungstheoretikern“ gemeinsame Sache zu machen. Solcherart Versuche, die Bewegung „Querdenken“ für die Gesellschaft als unakzeptabel zu symbolisieren, werden permanent über die Meinungsmacht transportiert. Mit Argusaugen verfolgen die moralinsauren Sittenwächter der einzig wahren, alternativlos guten

Weiterlesen

Bill Gates und das Imperial College of London (4)

Pseudowissenschaft zur Manipulation ganzer Bevölkerungen — ein Fallbeispiel. Nach dem durchaus anstrengenden Studium von drei Beiträgen, die sich ausführlich mit einer Studie des Imperial College of London befassten, könnte der Leser auf den durchaus nachvollziehbaren Gedanken kommen, dass es sich bei dieser Studie um eine grottenschlechte Arbeit handelt. Doch unterschätzen wir nicht die Autoren wie auch die Auftraggeber der Arbeit. Um das zu erkennen, müssen wir von der detailverliebten Untersuchung technischer und statistischer Aspekte abgehen und die Perspektive wechseln. Menschen

Weiterlesen

Neues vom konstruierten Notstand

Politik und Medien hysterisieren unverdrossen — doch nichts lässt auf eine Pandemie schließen. So man sich der ohne Unterlass durch den Mainstream verbreiteten Panikmache entzieht und beginnt, die zur Verfügung stehenden Daten über die verkündete Pandemie in Augenschein zu nehmen, stellt man fest: Das, was eine Pandemie ausmacht — nämlich unzählige Tote und Erkrankte, die sich auf ein hochansteckendes Virus zurückführen lassen: Es ist schlicht nicht erkennbar. Das Gleiche gilt für reißerisch aufgemachte Berichte über einen vorgeblich durch Covid-19 verursachten,

Weiterlesen

Eindringlicher Appell eines Mediziners an seine Kollegen

Eine weitere mutige Botschaft aus der Ärzteschaft Der Besuch in Arztpraxen zeigt dem Beobachter schlagend, dass die pausenlos betriebene Corona-Hysterie, kombiniert mit „von oben“ ausgelöstem behördlichen Druck im Gesundheitswesen die gleichen Folgen zeitigt wie in anderen Bereichen unseres öffentlichen Lebens. Es werden „Hygienekonzepte“ — mehr oder weniger bereitwillig — umgesetzt, die der öffentlichen Gesundheit Hohn sprechen. Und ausgerechnet jene, die man staatlicherseits als Risikogruppen deklarierte, tragen nun die größten Gesundheitsrisiken — betagte, bereits früher erkrankte und oft geschwächte Menschen. Dazu

Weiterlesen

Eine kleine Testgeschichte

Episoden von medizinisch sinnlosen Tests, und diesbezüglich gleichermaßen absurden, „nichtpharmazeutischen Interventionen“. Es wird hohe Zeit, die Öffentlichkeit mehr dafür zu sensibilisieren, wie sich die Sinnlosigkeiten der oben aufgeführten Maßnahmen auf das Alltagsleben der Menschen auswirken. Ein positiver Effekt im Hinblick auf die Gesundheit ist niemals nachgewiesen worden, aber das Gegenteil — die Einschränkung der Lebensqualität — mit fatalen Folgen für die Gesundheit kann jeder, der nicht in Angst und Hysterie gefangen ist, tagtäglich in aller Deutlichkeit erkennen. Liebe Mitmenschen: Wie

Weiterlesen

Die „Coronakrise“ und eine Menge Fragen – an uns

… und durch uns selbst zu stellen, so wir uns nicht irgendwann den Stecker zur Freiheit ziehen wollen. Wir sind es gewohnt, vorgefertigte Frage-Antwortmuster und darauf basierende Handlungsmuster zu übernehmen, gern auch zwangsweise. Ein Beispiel: „Wollen sie, dass alte Menschen an dem Virus sterben? Nein? Dann müssen sie sich von diesen und anderen Menschen isolieren.“ So aber stellt sich für uns nicht mehr die äußerst brisante Frage, ob die Betagten nicht eher durch die Isolation als durch das Virus sterben,

Weiterlesen

Anwälte: Rechtsstaat sofort wiederherstellen!

66 Anwälte fordern die sofortige Beendigung der regierungsseitig ausgerufenen Scheinpandemie. Diese Anwälte haben sich in der Initiative „Anwälte für Aufklärung“ zusammengeschlossen. Sie verurteilen die massiven Verstöße gegen Recht und Gesetz durch die sogenannten Corona-Maßnahmen, welche seit Monaten durch die Verantwortlichen von Bund und Ländern begangen werden. Sie weisen darauf hin, dass der angebliche epidemische Notstand ausschließlich auf einer durch Politik und Massenmedien basierenden Desinformationskampagne basiert – es andererseits keinerlei belastbare Beweise für eine echte Pandemie gibt.

Weiterlesen

39 weitere Ärzte gegen staatlich gelenkten Pandemie-Irrsinn

Offener Brief von 39 weiteren Ärzten an die Deutsche Bundeskanzlerin Eine Aufgabe alternativer Medien besteht aus Sicht des Autors darin, die Meinungs- und Deutungshoheit der Massenmedien auszuhebeln. Nicht, in dem man eine eigene Hoheit anzustreben versucht, sondern die totgeschwiegenen, verfemten und angefeindeten gesellschaftlichen Gruppen und Menschen, die mahnend aber friedlich und faktenbasiert argumentieren, zu Wort kommen lässt.

Weiterlesen

Querdenken

Vom Glauben, blinden Vertrauen, vom Wissen, der Angst und dem Mut. Der folgende Beitrag ist das Skript der Rede des Autors anlässlich der Querdenken-Demonstration am Samstag, den 31. Oktober 2020 in Dresden. Die wichtigste Botschaft möchte lauten: Wir alle sind in Not! Werden wir uns unserer Ängste bewusst und entziehen uns den Bestrebungen, sich unter dem hysterisch aufgeblasenen Schreckensbild Corona gegeneinander aufhetzen, sich spalten zu lassen. Nehmen wir unsere, aber auch die Ängste der Anderen ernster. Und: Ersetzen wir Glauben

Weiterlesen

Ich war so erleichtert – kein Covid-19

Von den Fesseln der Angst Dieser Gedankensplitter basiert auf einem Fundstück, das ich zuvor bei Zeitgeistlos aufgegabelt hatte. Die Botschaft des folgenden Kurzfilmes ist einfach zu treffend, um diese den Suchenden, aus der Angst Suchenden vorzuenthalten — aber nicht nur diesen. Permanente, ständig getriggerte Angst macht krank und führt zu völlig irrationalem, destruktiven, selbstzerstörerischen Verhalten. Im Fokus auf die „einzig mögliche Todesgefahr“ gefangen, beginnt man sein eigenes Dasein stetig, Tag für Tag mehr, auszulöschen. Achten Sie auf die in Ihnen

Weiterlesen

Aktenzeichen Bundestag – Mutmacher

Der anonyme Berater im Deutschen Bundestag ist nicht mehr anonym. Immer mehr Menschen in diesem Land kommen heraus aus dem Gefühl der lähmenden Machtlosigkeit, überwinden ihre Angst, gewinnen so Klarheit über das, was ihnen tatsächlich gut und wertvoll ist. Und stehen damit ein für ihre Ideale. Diese Menschen haben meinen größten Respekt. Der anonyme Berater im Deutschen Bundestag, von dem ich vor Wochen Post erhielt, ist nicht mehr anonym.

Weiterlesen

Ärzte aus aller Welt schlagen Alarm

Sein Volk wiederholt einzusperren, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das nicht einmal die Nazis begangen haben ! Über 1.000 Ärzte aus aller Welt — auftretend als United Health Professionals — warnen eindringlich vor einer nachhaltig um sich greifenden Welt von Diktaturen, in denen Menschen beliebig zwangsinterniert und ihrer immanenten Freiheiten beraubt werden können. Sie rufen Polizisten, Behörden und Bürger zur gewaltlosen Aushebelung der rechtswidrigen und jeglicher medizinischer Basis entbehrenden „Corona-Maßnahmen“, inbesondere Ausgangssperren und Maskenpflicht auf. Und sie fordern eine

Weiterlesen

Bankrott

Gedankensplitter über ein Abschied nehmendes Gesellschaftsmodell in der Retrospektive Vor einem halben Jahr schrieb ich Gedanken nieder, um sie später in einen Artikel einzubinden. Dass die sogenannte westliche Wertegemeinschaft vor einem Bruch stand, war nicht nur mir klar. Doch Ende März waren tatsächlich ganze Gesellschaften paralysiert. So sehr in Angst erstarrt, wie ich es nicht für möglich gehalten hatte. Das Geschehen erschien mir völlig surreal und ich fühlte mich von dieser Welt entkoppelt.

Weiterlesen

Vom aufrechten Gang

Ärzte, die sich nicht den „neuen Regeln“ beugen, zeigen Aufrichtigkeit und Mut. Vorgelebtes, authentisches Handeln kann Vorbild für andere sein. Der aufrechte Gang kann sich in diesen Zeiten, im täglichen Alltag — beim Einkaufen, Busfahren, Besuch von Veranstaltungen, Ämtern und Arztpraxen — als besondere Herausforderung entpuppen. Was solch Handeln betrifft, ist unsere Wahrnehmung allerdings gestört — so meine ich. Das ist auch bedingt durch das pausenlose Trommelfeuer, welches das „solidarisch“ und disziplinierte Einhalten der fragwürdigen „AHA-Regeln“ anpreist und die „Verweigerer“

Weiterlesen

Die Elixiere der Fake-Pandemie

Immer höhere Positivraten beim PCR-Test — eine neue Trickserei? Nun bereits seit Monaten werden wöchentlich über eine Million PCR-Tests zum vorgeblichen Nachweis des SARS-CoV-2 — Virus in Deutschland durchgeführt. Die dabei von den Laboren gemeldeten Ergebnisse weisen auf einen stetigen Anstieg von Positiv-„Nachweisen“ hin. Wie, wer, wo und warum testet, bleibt das Geheimnis des RKI. Der Autor unterstellt der Behörde Vorsatz, was das Verheimlichen dieser Daten angeht, denn das RKI ist der Paniktreiber für eine den Ausnahmezustand als Dauerzustand verwaltende

Weiterlesen