Hinter der “Corona-Pandemie” steckt die Sehnsucht nach totaler Kontrolle.


Doch wird sich auch dieser Kontrollwahnsinn — zwar nicht nur, aber auch durch sich selbst — totlaufen. Parallelen zum Ende der DDR sind für Jene, die damals Zeugen waren, offensichtlich. Reinhard Maaß reflektiert dies in einer sehr persönlichen Betrachtung mit bemerkenswerter, selbstkritischer Offenheit.


Es gab in Deutschland mehrfach Gesellschaften mit Gleichschaltung und Kontrollwahn. Ich habe persönlich das Ende der DDR miterlebt. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich selbst in unterer Funktionsebene dieses System mit gestützt habe. Es mangelte mir an Weltsicht und Einsicht und vielleicht werde ich dafür nach meinem Ableben die verdiente Quittung erhalten.

Beim Systemwechsel in der DDR durfte ich in einer kriminalpolizeilichen Sonderkommission zur Aufarbeitung der Straftaten des DDR-Unrechtsregimes und der Staatssicherheit mitarbeiten. Ich kann daher allen Trägern und Mitmachern des Pandemie-Regimes voraussagen, dass es ihnen am Ende allen keinen Spaß machen wird.

Wenn man selbst in einem dauernden Pandemie, Impf- und Kontrollsystem leben muss:

  • ohne normale menschliche Kontakte,
  • ohne normal geöffnete Restaurants, Kinos, Theater, Fußballstadien, Festivals, Nachtbars, Klubs, Diskotheken, Eros-Center,
  • ohne abweichende Meinungen in jeglichen Medien, Fernsehen, Presse, sozialen Netzwerken — alles mit Algorithmen wegzensiert oder in vorauseilender Selbstzensur gar nicht erst geschrieben
  • mit allgegenwärtiger Bewegungs- , Gesichts- und Körper-Datenkontrolle und ohne Bargeld.

Glauben Sie, dass intelligente Menschen wie Ärzte, Journalisten, selbst Polizisten ewig so leben wollen? Sie verdienen zur Zeit mehr Geld beim Giftspritzen, Schmutzschreiben oder bei den Straßenkontrollen ihrer Mitmenschen. Das hält aber nicht ewig vor.

In der DDR wurden die Mitarbeiter der Staatssicherheit selbst am meisten kontrolliert. Da es noch keine Mobiltelefone gab, mussten sie sich in ihrer Freizeit ständig abmelden beziehungsweise beim Diensthabenden der Kreisdienststelle melden, wo sie sich in den nächsten zwei Stunden aufzuhalten gedenkten. Selbst einen Urlaub im sozialistischen Ausland, zum Beispiel in der Tschechoslowakei, mussten sie bei ihrem Vorgesetzten beantragen. Glaubt jemand, dass es Spaß machte, so zu leben?

Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) musste immer mehr Spitzel anwerben, immer mehr Treffen mit diesen durchführen und immer mehr Protokolle von Treffen mit immer mehr “wichtigen” Informationen schreiben. So ähnlich wie Udo Lindenberg formulierte — Es saß jemand auf dem Klo und hörte heimlich Westradio. Die Partei förderte freiwillige Selbstverpflichtungen für die „gute Sache“. Die Postkontrollabteilung musste absolut alle Briefe öffnen, lesen und alle Pakete aus dem westlichen Ausland durchleuchten.

Am Ende erkrankten Stasi-Offiziere an Krebs, weil sie zu lange an den schlecht abgeschirmten Röntgen-Geräten gestanden hatten. Andere eigneten sich kollektiv Kosmetika und diverse „Westwaren“ aus den Paketen nach Bestell-Listen der sozialistischen Ehefrauen an. So hatte sich das Minister Erich Mielke allerdings nicht vorgestellt und reagierte verbittert mit noch mehr Kontrolle der Kontrolleure.

Alle Angehörigen des MfS waren auch nur Menschen, mit all ihren menschlichen Stärken und Schwächen, die dann die Kontrolle über ihre Mitmenschen ausüben mussten. Abu-Graib/Guantanamo — Gefängniswächter im Sozialismus-Light-Format (a1). Der Chef einer Bezirksverwaltung mit Dienstgrad Generalmajor bestellte sich Pornofilme, zu deren Diebstahl er einen Mitarbeiter im Majorsrang in die als Post-Zollkontrollstelle getarnte Stasi-Abteilung entsandte.

Ich möchte gar nicht wissen, womit sich heute Merkel, Spahn und ihre Helfer eventuell privat belustigen. Ich gönne ihnen persönlich Gesundheit und ein langes Leben, materielle Güter haben sie ja genug, — nur sollten sie nicht mit unserer Freiheit und unseren Leben spielen wollen. Die Geschichte lehrt, dass das noch nie gut für die Akteure ausging.

Frau Merkel lässt zwar unsere Republik nicht gegenständlich anzünden, wie wahrscheinlich Kaiser Nero Rom, sie lässt allerdings öffentlich alles geistig niederbrennen. Wo sind unsere weltberühmten deutschen Dichter, Denker und Philosophen mit ihren Visionen einer besseren Zukunft einer besseren Menschheit heute? Im Home-Office in Virus-Angst und mit Masken vor dem Gesicht?

Glaubt wirklich jemand, dass die Impfärzte und andere Schulmediziner es toll finden, selbst jährlich mit den Gen- und Chemiecocktails geimpft zu werden und ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen? Oder ständig und überall mit Masken oder voller Schutzausrüstung zu arbeiten? Oder dass die Journalisten, Fernseh- und Theaterleute dauernd mit Masken und Schirmen vor dem Gesicht herum hampeln und ihre systemverträgliche geistige Schmalspur-Philosophie absondern müssen – das soll Spaß machen?

Man kann ja den Menschen eine Weile Angst machen und sie belügen, aber alle Menschen alle Zeit???

Als am Ende der DDR die Bürger die Stasi-Dienststellen besetzten, wurden diese nirgendwo von den System-Mitarbeitern mit der Waffe in der Hand verteidigt und auf ihre Mitmenschen geschossen. Die Staatssicherheit war vor allem damit beschäftigt, die Akten mit ihren Schandtaten zu schreddern und durch den Schornstein zu jagen.

Alle gesunden Menschen wollen frei leben und denken. Mit einer unantastbaren Würde, wie im Grundgesetz formuliert. Ohne von korrupten Medizinern mit giftigen Spritzen malträtiert (nur ein kleiner Piks, liebe Kinder) und von Politikern beliebig in Hausarrest gehalten zu werden. Die schlechten Gewohnheiten der Unterordnungs- und Autoritätsreligion verursachen am Ende nur Magen- und sonstige Beschwerden.

Honecker und seine Partei waren Marionetten Moskaus im sozialistischen Weltsystem, welches sich in einem totalen Kontroll- und Planwirtschaftswahn mangels Freiheit der Menschen selbst zerlegte. Merkel und ihre Partei sind ebenfalls nur Marionetten von Bill Gates und seinen Billionärsfreunden und des Weltwirtschaftsforums in Davos. Die US-amerikanischen Eliten sehen sich selbst als die neuen Römer, aber wie endete Rom? Die Kontrolle der gesamten Weltbevölkerung ist ebenfalls ein sich selbst zerlegendes Projekt.

Die tatsächliche Zukunft wird sich danach zunächst ziemlich anarchistisch anfühlen. Es geht um Freiheit, Gleichheit und vor allem Schwesterlichkeit unter allen Menschen. Imagine, there is no deadly Virus, I wonder, if You can. (a2) Wir können uns alle gemeinsam und jeder für sich eine viel bessere Zukunft vorstellen, als die transhumanistischen Horror-Phantasien vom Generalsekretär des WWF Klaus Schwab, des Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Chinas, des Ostern allein zu Hause bleibenden Papstes und des Welt-Impfideologen und Finanziers Bill Gates.

Folgen wir stattdessen den Spuren und Gedanken Goethes auf einem Osterspaziergang. In Liebe, Freiheit, und Friedfertigkeit. Betreiben wir aktiv Frühjahrsbestellung in einer ökologischen solidarischen Landwirtschaft oder unserem eigenen kleinen Schrebergarten und lassen wir neue großartige Ideen in unseren Köpfen reifen. Nach der friedlichen Systemüberwindung wird es einen neuen Sommer der Liebe geben!

Danke Reinhard. Liebe Leser, bleiben sie auch weiterhin schön achtsam.


(Allgemein) Dieser Artikel von Peds Ansichten ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen kann er gern weiterverbreitet und vervielfältigt werden. Bei Verlinkungen auf weitere Artikel von Peds Ansichten finden Sie dort auch die externen Quellen, mit denen die Aussagen im aktuellen Text belegt werden.

(a1) Vor längerer Zeit wagte man noch vorsichtig Protest zu äußern, ob der Psycho-Folter, die man Gefangenen im US-Lager Guantanamo aussetzte und zu der auch das Maskieren der Gesichter der Festgehaltenen zählt (1).

(a2) deutsche Übersetzung: Stellen Sie sich vor, es gibt kein tödliches Virus.

(1) 12.06.2006; DLF; USA wegen Guntanamo international unter Druck; https://www.deutschlandradio.de/usa-wegen-guantanamo-international-unter-druck.331.de.html?dram:article_id=200160

(Titelbild) Osterglocken, Frühling, Blüte; Autor: Gerhard G. (Pixabay); 03.04.2012; https://pixabay.com/de/photos/osterglocken-fr%C3%BChlingswiese-1218446/; Lizenz: Pixabay License

Aufrufe: 0

40 Gedanken zu „Das Ende des Wahns ist sicher“
  1. Lieber Reinhard, liebes Forum,
    in diesem Zusammenhang ist es wichtig, den Menschen einen alternativen Weg aufzuzeigen und viele so aus einer Verzweiflung und Ausweglosigkeit befreien helfen.
    Wenn das Jahr 2020 das Jahr des Widerstandes war, so ist 2021 das Jahr der Perspektiven und des Aufbruchs.
    Dem global zentralisierten, totalitären Kontrollwahn, der auf eine Vereinzelung und Entmenschlichung des Individuums abzielt, ist ein Gegenentwurf einer regionalen, selbsbestimmten und organisch wachsenden Lebensweise als Wahlmöglichkeit den Menschen aufzuzeigen.
    Ich bitte jeden darum, diese Idee zu streuen. Wir befinden uns an einem Bifurkationspunkt, ja, der Menschheitsgeschichte, und haben jetzt die echte Chance, eine globale Menschenfamilie in Selbstbestimmtheit zu entwickeln. Dies ist das Rettende, das in der Gefahr auch schon wächst.
    Eine Art Manifest wurde unter
    https://rosenheim-steht-auf.de/die-idee-dahinter
    veröffentlicht.
    Hierzu gibt es unzählige konkrete Umsetzungsformen (regionale Versorgung, solidarische Landwirtschaft, regionale Währungen, regionale Bildung), die aktuell wie Schwammerl aus dem Boden schiessen.
    Euer hoffnungsfroher Strukturdenker

  2. Und schon kommen sie mit neuen Lügen-Horror-Geschichten um die Ecke:

    “Liedkte [der Ärztliche Direktor des Elisabeth-Krankenhauses in Halle an der Saale] berichtete laut Oberbürgermeister [Bernd Wiegand] von dem Fall einer Person, die beide Impfungen erhalten hatte, keinerlei Symptome gezeigt habe und auch im Schnelltest negativ war. Der PCR-Test habe dann eine “enorm hohe Virenlast” ergeben.”

    Ich verlinke auf diese Scheiß-Quelle nicht.

    Finde den Fehler!

    Nein, ich schreibe es lieber dazu: angeblich läge ein hohe Virenlast vor, die Person sei aber symptomfrei. Das ist ein Widerspruch in sich. Niemand kann durch eine hohe Virenproduktion beeinträchtigt werden und trotzdem keine Symptome wie Erschöpfung, Abgeschlagenheit, Fieber, etc. zu zeigen.

    Da die Person angeblich auch keine Reaktion des Immunsystems aufweist (die sich in Symptomen äußert) würden sich die Viren völlig ungehemmt vermehren und die Person wäre längst tot.

    Auf die nahe liegende Idee, dass der Nachweis der angeblich hohen Virenlast falsch sei, kommt keiner? Weil man gar nicht darauf kommen will?

    Wir werden immer weiter mit immer frecheren Lügen und Verdrehungen in den Wahn getrieben. Es gibt kein Halten mehr.

    1. … und überhaupt: warum wird ein symptomfreier, gesunder Mensch nach einem negativen Schnelltest noch per PCR-Test untersucht? Und wie wir alle wissen, weißt der PCR-Test gar keine Viren nach. Nur Bruchstücke.
      Hat die Person vielleicht in der Zerlegerei eines Schlachthofes gearbeitet? Wie damals die 1.200 PCR-Positiven aus dem Tönnies-Schlachthof? Alle gesund, aber positiv getestet.

      Wir werden vollflächig verarscht. Nur noch.

      1. Genau das ist die Frage. Nach der klassischen Infektionslehre, die bis Anfang 2020 Konsens war, Werden Viren zunächst aufgenommen, kreisen im Blut, erreichen das spezifische Zielgewebe, dort kommt es zur Vermehrung, anschließend zur Freisetzung und ggf. erneuten Befall von Zellen. Infektiös, also eine Gefährdung für andere, ist man erst, wenn es zur Freisetzung der replizierten Viren kommt, dies ist bei akuten Virusinfektionen mit entsprechenden Symptomen (Krankheitsgefühl, Fieber, Husten…) verbunden.

        Zum Nachlesen des typischen Verlaufs einer Viruserkrankung 2 Quellen, die eine wissenschaftlich (die Information findet sich in Abb. 3 am Ende des verlinkten Artikels), die andere etwas populärwissenschaftlicher.

        https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/virusinfektion/69685
        https://www.bildderfrau.de/gesundheit/krankheiten/article212641741/erkaeltung-verlauf-stadien.html

        Die Information ist nahezu identisch.

        Wenn ich gesunde Probanden abstreiche, was messe ich dann genau? Ich denke, wir haben es hier mit einer A- und einer B-Geschichte (frei nach Ped) zu tun.

    2. Vermutlich wurde mittels der PCR das S-Gen für das Spikeprotein nachgewiesen, jenes, welches man zuvor gespritzt hatte.
      Die entsprechende Aufforderung zu dieser Testung kommt vom RKI (kann dort auf der Webseite nachgesehen werden).
      Die hanebüchene Begründung hierfür: Zum Nachweis von Mutanten, welche das Spikeprotein betreffen, sei dies nötig.
      Speziell diese Lüge ist innerhalb des gesamten Lügenkonstruktes trotzdem nützlich, denn es entfällt damit ein wesentlicher Grund für eine Impfpflicht, nämlich der, andere Leute zu schützen, zudem dürfte auch immer mehr Menschen klarwerden, daß mit der Spritze weder individuelle noch gesellschaftliche Vorteile verbunden sind.
      Siehe auch:
      https://www.aerzteblatt.de/archiv/218412/Digitaler-Gruener-Nachweis-Wie-die-EU-Reisen-erleichtern-will
      Liest man den Artikel, stellt man fest, daß die Überschrift irreführend ist.

      1. “Speziell diese Lüge ist innerhalb des gesamten Lügenkonstruktes trotzdem nützlich, denn es entfällt damit ein wesentlicher Grund für eine Impfpflicht, …”

        Ihr Wort in Gottes Ohr. Aber ich sehe diesen “Vorteil” nicht. Haben die sich nicht bisher schon immer alles zurecht gelogen und gebogen? Auch hier wird sich wieder ein “Experte” hinstellen, und begründen, warum Gen-Behandlung ganz toll sei: obwohl sie tötet, krank macht, unermessliche Risiken birgt, und keinerlei Vorteile bringt.

        Es ist doch so: wir müssen uns alle Gen-behandeln lassen weil es Mutti Merkel und Pharao Geiz so wollen. das reicht doch vollauf: erst wenn 7 Milliarden Menschen gespritzt sind wollen sie uns wieder vom Haken lassen, wollen wieder normales Leben, Freiheiten, Entwicklung, Grundrechte zulassen.

        Ich halte die unausgesprochene Drohung, die über dem ganzen Corowahn schwebt für den Hauptgrund, warum so viele mitmachen: die fürchten oder ahnen, dass sonst noch viel Schlimmeres kommt.

        Das dumme nur: auch, trotzdem, ja gerade deshalb kommt noch viel Schlimmeres.

        Hätten die Deutschen damals das hunderttausendfach verschenkte und verbreitet “Mein Kampf” gelesen und das, was darin steht einfach für voll genommen … – und würden heute die Menschen die von Merkel, Schwab, Geiz und Co. verbreiteten Aussagen mal für voll nehmen …

  3. Als Gegengewicht zu meinem vorigen, negativen Kommentar hier etwas überaus Positives:

    “Verwaltungsgericht Wien zerpflückt Corona Maßnahmen, PCR -Test und hebt Demoverbot auf”

    “Am 24. März urteilte das Verwaltungsgericht Wien über diese Beschwerde und zerriss bei dieser Gelegenheit gleich die Corona-Politik der türkis-grünen Bundesregierung in der Luft. Unter Berufung auf international anerkannte Experten, Studien und die Weltgesundheitsorganisation befand das Gericht, dass die Krankheitsdefinitionen Anschobers falsch und ein PCR-Test zur Covid-19-Diagnostik ungeeignet wäre.

    Das Urteil schließt damit an die Urteile des Verfassungsgerichtshofes an, sowie an die eines italienischen Verwaltungsgerichtes, deutsche Amtsgerichte oder das berühmt geworden Urteil eines portugiesischen Berufungsgerichtes.”

    https://tkp.at/2021/03/31/verwaltungsgericht-wien-zerpflueckt-corona-massnahmen-pcr-test-und-hebt-demoverbot-auf/

    Ja, es steht gerade Spitz auf Knopf (Bifurkurationspunkt wie “Strukturdenker” sagt).

    1. Danke Herr Storz,
      es ist weiterhin wichtig, die Agenda bloßzustellen und die Lügen klarzulegen.
      Aber es ist jetzt fast noch wichtiger, den teilweise isolierten, resignierten und verzweifelten Menschen zu zeigen, dass es Alternativen zur globalen Agenda gibt.
      Beide Ansätze sind richtig und wichtig, der letztere muß allerdings noch ins konkrete weitergedacht und gleichzeitig auch schon beschritten werden, hierfür für wird jede Menge Unterstützung, Ideen und konkretes Handeln benötigt.

  4. Herzlichen Dank Herr Maaß, das Ende des Wahns ist sicher. Ich hoffe sehr Ihre Hoffnung wird sich in der Realität bestätigen. Viele Menschen haben die Hoffnung nicht aufgegeben und es läuft zur Zeit sehr viel bezüglich “aufwachen”. Merkel, Söder, die verantwortlichen aller Parteien, sie sind meiner Meinung nach an einer Spaltung und nicht an einer Zusammenführung der Gesellschaft interessiert. Und von mehr wie 2/3 der Bevölkerung werden diese “Führer” unterstützt oder die Bevölkerung schweigt. In nicht so ferner Zeit befürchte ich, wird es noch viel, viel schlimmer werden. Die Drehbücher dazu sind vielleicht schon geschrieben. Ich hoffe sehr, daß ich Unrecht habe. Die nächsten 5 bis 10 Jahre werden verheerend. Die Bevölkerung bzw. die Mehrheit will es so, sie will es absolut. Ich sehe im Moment keine realistische Hoffnung, aber ich hoffe trotzdem ich fühle total falsch. Bei Merkel und Söder glaube ich sogar, daß sie an einem Bürgerkrieg nicht nur ein Interesse haben, sie wollen ihn unbedingt. Einzelne Politiker, Merkel, Söder, Lauterbach und viele andere inklusive der Hofvirologen, sie sind in ihrem innersten von Hass, Gier und Allmachtsfantasien so beseßen, sie haben keine Scham, keine Reflektirtheit, Empathie. Sie sind Menschen, welche ihren ganzen Hass und ihre Macht gegen die Menschlichkeit einsetzen.

    1. Mit Verlaub, Nino, aber ich sehe das etwas anders:
      zum einen sind 90% der Bevölkerung passiv. Die machen, was man ihnen sagt. Wenn morgen die Masken und die Regeln weg wären, würden sie auch das nicht hinterfragen.
      Es geht also um die 10% an Menschen, die aktiv werden, die heisst es zu mobilisieren. Und viele sind bereits mobilisiert.
      Zum anderen möchte ich den Globalisten und ihren Handlangern keinen Hass unterstellen. Mangel an Empathie, Gier, Allmachtsphantasien, keine Scham und Reflektiertheit, da gehe ich mit. Ich denke, dass diese Menschen unter Druck gesetzt sind, Befehle ausführen oder bewußt, vielleicht sogar in guter Absicht, diese Agenda unterstützen. Aber Hass, das glaube ich nicht.
      Bürgerkrieg, ja, auch das … aber als strategisches Mittel, um das System zu festigen.

  5. Ich wollte heute meinen Augen nicht trauen:

    Brüsseler Gericht: Belgien muss Covid-Maßnahmen innerhalb von 30 Tagen
    aufheben
    Verwaltungsgericht Wien zerpflückt Corona-Maßnahmen, PCR-Test und hebt
    Demoverbot auf
    Verwaltungsgericht korrigiert falsche Ansichten von Corona-Kommission und
    Wiener Gesundheitsdienst
    Die finnische Regierung beendet Lockdowns in verschiedenen Städten, da die
    Maßnahmen vom Verfassungsausschuss des Landes als illegal eingestuft
    werden

    Wenn die heutigen Sensationsnachrichten kein Aprilscherz sind, kommen sie mir in ihrer so plötzlich geballten Formation und Synchronität schon fast irreal vor. Stehen Richter und Ausschüsse plötzlich weniger unter Druck, sind sie plötzlich weniger weisungsgebunden oder haben sie über Nacht einen Gesinnungswandel durchgemacht? Ist diese Entspannung Teil einer Agenda? Was geschieht da gerade?

  6. Das Wissen, dass wir seit über einem Jahr verarscht werden, liegt offen da: selbst die W.H.O. gibt inzwischen zu, dass die von ihr Anfang 2020 empfohlenen Ct-Werte für den Drosten-Test viel zu hoch waren und zu massig vielen Falsch-positiv-Testungen führte (ganz davon abgesehen, dass Asymptomatische getestet, wenn positiv, immer falsch getestet sind). Nun hat das W.H.O. das anscheinend sogar eingestanden. Dh. alle gemeldeten “Fallzahlen” seit bald einem Jahr sind schlicht falsch. Und dh alle Pandemie-Gefahren wurden von Anfang an aufgrund falscher, viel zu hoher Zahlen, falsch, nämlich viel zu hoch eingeschätzt (sofern da überhaupt je ernsthaft eingeschätzt wurde).

    Mal sehen ob jetzt endlich die Front der Corowahn-Jünger bröckelt.

    https://www.rubikon.news/artikel/spates-eingestandnis

    erste gute Anzeichen:

    https://2020news.de/zwei-neue-urteile-die-luft-wird-duenner/

    1. “Mal sehen ob jetzt endlich die Front der Corowahn-Jünger bröckelt.”

      Ich fürchte erst mal nicht.

      John Ioannidis hatte bereits am 14. Okt. eine Studie bei der WHO veröffentlicht, die eindeutig belegt, dass das Risiko an Corona zu sterben bei etwa 0,2 % liegt und damit vergleichbar mit dem Risiko ist, an einer Influenza zu sterben.

      Bis zum heutigen Tag hat es weltweit kein Wissenschaftler gewagt, diese Studie anzuzweifeln oder auch nur zu hinterfragen, so dass die Ergebnisse dieser Studie weiter als wissenschaftlich akzeptierte Tatsachen gelten…

      https://www.who.int/bulletin/online_first/BLT.20.265892.pdf

      Trotzdem wurde von der Agenda der Maßnahmen und des Lockdowns keinen Millimeter abgewichen.

      Irgend jemand hatte es hier schon geschrieben: Der Teil der Deutschen, der das selbstständige Denken verlernt hat (das ist leider die Mehrheit), wird alles glauben, was die Regierung und die Medien vorgeben, egal welche Tatsachen dafür oder dagegen sprechen. Das kann eigentlich nur damit zu tun haben, dass diese Leute unfähig sind, selbstständig zu recherchieren.

      Die beiden Urteile geben allerdings wirklich Anlass, die Lage etwas optimistischer zu betrachten.

  7. Bezüglich der “korrupten Medizinern mit giftigen Spritzen” möchte ich auf Dr. Armbrust aus dem Dietrich – Bonhöfer – Klinikum Neubrandenburg verweisen, der einen wunderbaren Vortrag bei einer Elternsprechstunde verweisen:

    () https://youtu.be/ZX9QdZL4G-s (gefunden bei Opablog)

    Der Kollege ist nicht “alternativ” unterwegs, er hat eine geradlinige universitäre Karriere hingelegt, die er mit der Leitung einer größeren Kinderklinik in einem Haus der Maximalversorgung gekrönt hat. Er ist auch Vater von 2 Kindern.

  8. Wenn die Medien als Korrektiv der Politik völlig versagen (und das ist offensichtlich: wo findet in den Medien eine breite, sichtbare Darstellung der Gegenposition statt?) – umso empörender ist, wenn von Staats wegen Demonstrationen unterbunden werden – egal mit welcher Begründung!

    Polizisten, die so etwas exekutieren, sind Büttel des antidemokratischen Staates! Remonstration ist Pflicht!

    Nie war Antidemokratie so offensichtlich wie heute: eine “Demokratie” ohne öffentlich sichtbare Gegenposition/Opposition, ist wenigstens am Rande der Diktatur – wenn nicht schon darüber hinaus!

  9. Aktuelles zur Erreichbarkeit der Videos des Corona-Ausschusses:

    Auf den Seiten von Querdenken Zwickau sind alle Videos zum Corona-Ausschuss verschwunden. Einige wenige Videos werden noch in einer Übersicht angezeigt, die Videos sind aber offenbar nicht abrufbar.

    Auch bei Vimeo und Bitchute sind alle Videos zum Corona-Ausschuss gelöscht worden, bzw. sind nicht mehr abrufbar.

    Was z.Zt. noch bleibt ist nur YT, wobei dort nicht alle Videos verfügbar sind und die übrigen jederzeit gelöscht werden könnten. Bei YT sind z.Zt. folgende Sitzungen nicht mehr verfügbar: 4, 11, 22, 23, 24, 26, 28, 29 und 37.

    Was dringend gebraucht wird, wäre ein Server (möglichst außerhalb des Westlichen Einflussbereichs), der alle Videos vom Corona-Ausschuss hostet und sowohl zum Ansehen als auch zum Download bereit hält.

    Irgendwie finde ich es schon etwas merkwürdig, dass weder der Corona-Ausschuss noch Oval Media sich darum kümmern. Die Homepage des Ausschusses – https://corona-ausschuss.de/ – ist ja auch nicht gerade mit Informationen überhäuft. Das gilt insbesondere für https://corona-ausschuss.de/sitzungen/ .

      1. Transscripte der SCA-Sitzungen gibt es bei KenTube…

        https://tube.kenfm.de/search?search=untersuchungsausschuss&searchTarget=local

        Dort kann man sich die Transscripte vorlesen lassen oder über einen Link zur Textversion kommen. Die meisten Sitzungen wurden von Jochen Mitschka transkribiert, beziehen sich aber meist auf bestimmte Interviews bzw. Teile der Sitzungen und die neuesten Sitzungen sind noch nicht dabei, werden aber (hoffentlich) noch folgen.

  10. Ja hat es denn jetzt allen Mitforisten mit Ausnahme von Albrecht Storz und Leo, die die Gerichtsurteile zumindest tangential angesprochen haben, die Sprache verschlagen? Seit Beginn des Coronawahnsinns hat es nicht so viel ( hoffentlich nicht nur vermeintlich ) positive juristische Bewegung in diesem Theater gegeben. Und hier schweigt man sich dazu aus? Ich glaube, ich muss mich heute ein zweites Mal kneifen, um sicherzustellen, dass ich nicht träume!

    1. Eine mögliche Antwort, passend zu Ostern, frei nach Goethe: “Die Botschaft hörten wir wohl, allein uns fehlt der Glaube” ,daß Kurz in Österreich das Urteil berücksichtigt, nachdem er bereits frühere Urteile ignoriert hat, daß die Justiz zum gegenwärtigen Zeitpunkt überhaupt noch nennenswertes bewirken kann (da hätte spätestens vor einem Jahr das Bundesverfassungsgericht dazwischengrätschen müssen).
      Die Klagen von Rechtsanwalt Füllmich gegen Drosten und die Volksverpetzer sind auf November zur Verhandlung terminiert worden; in der Zwischenzeit festigt sich die Diktatur immer mehr, denn die Zeit ist nicht auf unserer Seite, wenn, ja wenn wir nicht aufhören, mitzumachen – das scheint mir aus derzeitiger Perspektive der einzige Weg heraus aus dem Schlamassel zu sein.
      https://www.corodok.de/ich-mach-da-nicht-mit/
      https://www.corodok.de/die-leute-haben-es-satt/
      Vielleicht ist ja auch was dran an der These von der geplanten Inkompetenz, wenn nicht in der obersten Führungsetage, so doch darunter:
      https://www.corodok.de/berlin-impft-und-wie/
      Aber entscheidendes wird wohl am ehesten vom “Großen Bruder” kommen:
      https://tkp.at/2021/04/02/usa-weitere-bundesstaaten-beenden-massnahmen-erklaerungsnotstand-fuer-andere/
      Für alle dennoch ein frohes Osterfest! Herzlich, Steffen Duck

      1. @ Steffen Duck
        “Die Botschaft hörten wir wohl, allein uns fehlt der Glaube”
        Ob man die Urteile als positiv oder nur vermeintlich positiv betrachtet, ändert meiner Meinung nichts daran, dass sie wichtige Ansatzpunkte zum Nachdenken über die weitere Entwicklung dieser Plandemie bieten, gerade was die Vorgehensweise der gegnerischen Seite betrifft.
        Nichtsdestotrotz, Ihnen und allen anderen Foristen auch von mir ein frohes Osterfest.

  11. Lieber Ped,
    mit Bezug auf die Ausführungen von Reinhard Maaß hier meine Ansicht:
    „Honecker und seine Partei waren Marionetten Moskaus im sozialistischen Weltsystem, welches sich in einem totalen Kontroll- und ………… und ….. Die US-amerikanischen Eliten sehen sich ……“
    Die auch nur wieder dem Rothschild / Rockefeller System gehorchten. Und jetzt geht’s wirklich aufs Ganze. Die Extreme saugen sich aneinander fest. Wie lange wollt Ihr, Mitmenschen, das aushalten? Denkt an Eure Kinder und Enkelkinder, denkt auch an Eure Eltern und Großeltern, an die Einsamen und Schwächer Gewordenen. Gebraucht Euren Verstand, die Nachplapperei (Behaviorismus) muss ein Ende haben. Das Leben und gerade jetzt, das Überleben muss anders geordnet werden. Das Teuflische gibt es im Leben, das ist in der Weltliteratur oft genug dargestellt … und praktiziert worden. Wenn die Disruption mit Corona aufgehalten werden soll, muss der Aspekt Gemeinsinn und Mitgefühl von der Masse der Menschen verstanden und getragen werden.
    Die zerstörerischen Waffen stehen auf beiden Seiten bereit. Aber letztlich muss die große Masse erkennen, dass die schlimmen Waffen nicht eingesetzt werden sollen.
    Das sehe ich im Moment noch nicht. Jeder Mann und jede Frau denke über Moral und Ethik nach.
    Die Weisheitslehrer aus Ost und West sagten:
    Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem andern zu,
    steht in Stein auf dem Konfuzius-Standbild in Berlin-Marzahn (2008). Bei Wikipedia.
    Liebe Mitmenschen, besinnt Euch, es steht alles auf dem Spiel.
    Soweit ich sehe, wollen die Menschen Frieden, siehe hierzu:
    https://paulbrandenburg.com/ , der offene Brief an Dr. Lauterbach wurde von mehreren tausend Menschen mitgezeichnet.
    Lieber Ped, nehmen Sie bitte Kontakt zu Hans-Joachim Müller mittelerde.tv auf, ich denke, das wird nützlich sein.
    Herzliche Grüße
    C.D.E.W.


    Der offene Brief an Lauterbach erscheint mir so wichtig, dass ich ihn noch mal extra thematisieren werde.
    Herzlich, Ped

  12. Alarm!

    Die Sterbezahlen von Israel werden bei Euromomo nicht mehr dargestellt:

    “These graphs were generated in week 2021-13 with data from 26 out of 27 participating countries: Austria, Belgium, Cyprus, Denmark, Estonia, Finland, France, Germany (Berlin), Germany (Hesse), Greece, Hungary, Ireland, Italy, Luxembourg, Malta, Netherlands, Norway, Portugal, Slovenia, Spain, Sweden, Switzerland, UK (England), UK (Northern Ireland), UK (Scotland), UK (Wales).”

    https://euromomo.eu/graphs-and-maps/

    auch

    https://tkp.at/2021/04/01/israel-mortalitaet-unter-geimpften-ueber-65-steigt-neuerlich-an-update-israel-aus-euromomo-verschwunden/

  13. Ich hab aufgehorcht, also in Kalifornien die Massnahmen nur locker umgesetzt wurden, weil der Sheriff in ein paar Monaten gewählt werden sollte.

    Darum ist meine Forderung, das für die nächste Demokratie die 3 + 1 Gewalten jeweils separat gewählt werden. Und nicht nur eine, die alle weiteren bestimmt!

    1. Lieber @Karl, es ist tatsächlich das erste mal, dass ich in Foren auf einen Menschen treffe, der das verstanden hat.

      Seit Jahren versuche ich immer wieder auf die Bedeutung dieses Themas hinzuweisen:

      “Damit eine demokratische Abstimmung nicht zur Farce gerät, müssen folgende Mindestvoraussetzungen erfüllt sein:

      Die Abstimmenden müssen über den Gegenstand der Abstimmung objektiv informiert sein.
      Die Abstimmenden müssen von dem Resultat bzw. den Auswirkungen der Abstimmung selbst betroffen sein.
      Die Abstimmenden müssen ein Mindestalter haben, wobei die derzeitige Altersgrenze von 18 Jahren zu niedrig erscheint. Vielleicht wäre es besser auf die 21 zurückzugehen.

      Alle, auf die diese Voraussetzungen nicht zutreffen, dürfen nicht abstimmen.

      Das Volk muss jederzeit die Möglichkeit haben, über Volksbegehren eine zeitnahe und unmittelbare Abwahl von gewählten Personen durchzusetzen. Personen, die einmal von solch einer Abwahl betroffen waren, dürfen nie wieder für ein öffentliches Amt kandidieren.

      Jeder erkennt sofort, dass das Hauptproblem schon für den ersten Punkt in Erscheinung tritt.

      DER SINN EINER JEDEN DEMOKRATISCHEN ABSTIMMUNG STEHT UND FÄLLT MIT DER QUALITÄT DER MEDIEN!

      Für eine wirklich objektive Informiertheit bedarf es von der Bevölkerung direkt kontrollierter Medien (Bestimmung der leitenden Medienvertreter durch Wahlen), die unabhängig von wirtschaftlichen Abhängigkeiten agieren können.

      Auch bezüglich der eigenen Betroffenheit der Abstimmenden von den Ergebnissen der Abstimmung ist das Zauberwort “Dezentralisierung”, die eine Grundvoraussetzung für alle demokratischen Vorgänge ist und immer dezentral von unten nach oben erfolgen muss.

      Es kann nicht sein, dass Vertreter einer fernen Zentralregierung über lokale Vorgänge entscheiden, von denen sie nichts wissen, insbesondere nicht, wie die lokale Bevölkerung dazu steht.

      Der wichtigste Punkt aber, ist die Möglichkeit der Abwahl!
      Wenn man seinen Job nicht richtig oder gar nicht macht, wenn man lügt, betrügt und dem Unternehmen, in dem man arbeitet, Schaden zufügt, wird es als selbstverständlich akzeptiert, dass man dann seinen Job auch verlieren kann, und zwar sehr schnell.

      Warum bitte schön soll das für Politiker nicht gelten??? Ganz im Gegenteil, gerade für Politiker muss das ganz besonders gelten.”

      Weitere Beispiele gibt es hier…

      https://peds-ansichten.de/2021/02/kliniken-impfzwang-corona-wochenblick/#comment-22381

      http://vineyardsaker.de/2017/07/03/kkk-und-sex-die-grosse-frage/#comment-19314

      http://www.vineyardsaker.de/2020/02/20/mir-q-und-wer-wird-der-retter-sein-putin-oder-trump/#comment-75143

        1. http://www.echte-demokratie.at/merkmale.html

          “ECHTE Demokratie” stellt folgende Forderungen:

          (1.1. Echte Demokratie = Dikataturverbot
          Gibt es bereits, nützt aber nichts. Warum wohl?

          (1.2. VERSAMMLUNGS- und VERANSTALTUNGSFREIHEIT
          Gibt es bereits, nützt aber nichts. Warum wohl?

          (1.3. VOLKSABSTIMMUNGEN (= Teil der Direkten Demokratie)
          Gibt es in der Schweiz, nützt aber nicht viel. Warum wohl?

          (1.4. FAIRES WAHLRECHT
          Fällt, wenn 1.1 – 1.3 nicht greifen.

          (1.5. Echte GEWALTENTRENNUNG
          Fällt, wenn 1.1 – 1.3 nicht greifen.

          (1.6. FAIRER WETTBEWERB
          Fällt, wenn 1.1 – 1.3 nicht greifen.

          (1.7. RECHTSSTAATLICHKEIT
          Fällt, wenn 1.1 – 1.3 nicht greifen.

          Es bleibt also die Frage, warum 1.1 – 1.3, und damit auch alle anderen Forderungen, nicht funktionieren. Und genau das ist mein Punkt. 1.1 – 1.3 können nicht funktionieren, wenn die Medien völlig unkontrolliert in der Hand von einigen wenigen sind.

          Es ist völlig egal, was man über Abstimmungen, also Wahlen, Volksbegehren, Bürgerinitiativen etc. kontrollieren will. Wenn die Medien in der Hand von Konzernen sind, dann bestimmen diese Konzerne, wie bei allen denkbaren Abstimmungen, abgestimmt wird. So einfach ist das.

          Es geht also an erster Stelle darum, den Konzernen die Kontrolle über die Medien wegzunehmen. Erst dann machen Wahlen überhaupt wieder Sinn.

          1. Weil Demokratie derzeit nicht funktioniert, deswegen machen wir ja gerade das ECHTE-Demokratie-Volksbegehren.
            Die Medien fallen bei uns unter faire Rahmenbedingungen. Vom Staat abhängige Medien sind jedenfalls nicht fair, sondern erpressbar. So kann das klarerweise nicht funktionieren. Deshalb braucht es vom Staat unabhängige Medien.
            Wenn Du den Konzernen die Macht wegnehmen möchtest, wer wird die Macht nachher haben? Mache einen Vorschlag. Und dabei bitte die Pressefreiheit berücksichtigen.

          2. Ich hatte es oben schon angesprochen. Ich stelle mir das so vor, dass leitende Medienvertreter, genau so wie Politiker, vom Volk gewählt werden müssen. Darüber hinaus (GANZ WICHTIG) muss es die Möglichkeit der zeitnahen Abwahl durch das Volk geben.

  14. Sechsundvierzigste SCA-Sitzung – Thema: Angst ist heilbar

    Live am 02.04.2021 ab 14:00 Uhr…

    () https://youtu.be/wEPJ5y-A54o

    PS: Ist das so richtig, dass Zahlen am Anfang einer Zeile gelöscht werden?


    Steckt ev. Markdown dahinter, welches Zahlen als Anstriche interpretiert. Habe ich jetzt aber noch nicht groß geprüft.
    Herzlich, Ped

    1. Die Sitzung wurde offenbar auf 17:00 Uhr verschoben.


      Danke für den Hinweis und für jene, die ein Ventil aus der Agonie suchen: Skripten, skripten, skripten 😉
      Herzlich, Ped

  15. Der letzte Absatz des Artikels berührt mich ungemein; er entspricht gänzlich meiner Sichtweise.
    Die Überschrift des Artikels ist jedoch eine Binsenweisheit. ( Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei ☺ ). Wir sollten uns vielmehr die Frage stellen, WANN dieser Wahnsinn ein Ende findet. Wieviel Menschen werden ihm noch zum Opfer fallen?
    Hierzu eine Momentaufnahme:
    Gestern hörte ich zwei ältere Damen sich miteinander unterhalten. Die eine der beiden sagte, es wären in Deutschland bislang nur neun Impftote zu beklagen und das stünde in keinem Verhältnis zum Nutzen der Impfung. Die andere der beiden, die offenbar mindestens genauso wenig Ahnung von diesbezüglichen Zahlen und Zusammenhängen hatte, stimmte ihr voll und ganz zu. Impfgegner hielten sie für verrückte und verantwortungslose Panikmacher. Beide wollten sich unbedingt, ohne Wenn und Aber impfen lassen.
    Dieses Paradebeispiel an geistiger Unterbelichtung und herbeimanipuliertem Weltbild erklärt einmal mehr nicht nur das leichte Spiel der kriminellen Drahtzieher und von mir als Eugeniker betrachteten Faschisten, sondern es zeigt auch die Dringlichkeit, diesen Wahnsinn zu stoppen, damit nicht noch mehr und immer mehr Menschen ins offene Messer laufen.
    Eine etwas hinkende, in ihrer Kernaussage aber zutreffende Analyse der vom RKI veröffentlichten Daten zeigt diese Sonderauswertung:
    https://corona-transition.org/todesfalle-alter-menschen-nehmen-seit-beginn-der-impfkampagne-in-deutschland

  16. Zwar erst nach Ostern gelesen, aber vielen Dank dafür.
    Hiermit ist ja wohl leider alles gesagt:

    Frau Merkel lässt zwar unsere Republik nicht gegenständlich anzünden, wie wahrscheinlich Kaiser Nero Rom, sie lässt allerdings öffentlich alles geistig niederbrennen.

    Und da werden täglich mehr Leute zum Löschen gesucht. Mittlerweile händeringend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.