Die Hüter der “Corona-Schutzvorschriften” sollten lieber über die Bewahrung der Grund- und Menschenrechte wachen, statt sich als zweifelhafte “Hygienepolizisten” zu strapazieren.


Zeitgeistlos, ein Blog, der sich dem Erhalt dieser unveräußerlichen Rechte (1) verpflichtet sieht, hat vor einigen Tagen einen Gastbeitrag veröffentlicht, in dem die um und mit uns geschehenden Dinge sehr schön gerade gerückt werden. Insbesondere bekommen Funktionäre und sicher auch Polizisten im Dienst vor Ort den Spiegel vorgehalten, für wen und was sie sich eigentlich hergeben. So doch ihre Aufgabe in keiner Weise darin besteht, Menschen im Namen einer zweifelhaften “Volksgesundheit” zu reglementieren, zu entmündigen und zu drangsalieren.


Vorab: Danke an Epikur, den Betreiber des Blogs Zeitgeistlos sowie die Autorin Tiffany, diesen Artikel hier veröffentlichen zu können.

An die Bundespolizeiinspektion Hannover

von Tiffany; Link zum Originalartikel: http://www.zeitgeistlos.de/zgblog/2021/an-die-bundespolizeiinspektion-hannover

[bezugnehmend auf das im folgenden wiedergegebene Schreiben]

Bundespolizeiinspektion Hannover: »Liebe Maskenmuffel … ihr nervt!«

Hannover (ots)

»Wir diskutieren nicht mit euch. Und eure Meinung interessiert uns auch nicht! Bei Verstößen gegen die Corona-Schutzvorschriften erfolgt eine sofortige Anzeige! Setzt einfach eure Maske auf und erspart uns euren Wohlstandstrotz. Wir haben schon genug zu tun!

In der vergangenen Nacht zählte die Bundespolizei 57 Verstöße gegen die Maskenpflicht hauptsächlich im Hauptbahnhof Hannover. Immer wieder gibt es bei den Kontrollen Ärger. Der reicht von Unmutsbekundungen bis hin zu rustikalen Widerstandshandlungen.

Kurz nach Mitternacht hielt sich ein junger Mann (22) ohne Maske im Hauptbahnhof auf. Der Wunstorfer war aufgebracht, diskutierfreudig und fiel den Beamten ständig ins Wort. Mit der Kontrolle war er nicht einverstanden und zur Wache wollte er auch nicht mit. Letztlich leistete der Mann erheblichen Widerstand und wurde zwangsweise mitgenommen.

Ein ungeimpfter Schwarzfahrer (24) trug im ICE keine Maske. Der Bulgare beleidigte Mitarbeiter der Bahnsicherheit und folgte den Weisungen nicht. Bundespolizisten holten den Mann aus dem Zug.

Ein 53-jähriger Mann aus Hainholz wurde im Hauptbahnhof sofort aggressiv. Er beleidigte die Beamten und drohte ihnen mit dem Tod.

Am frühen Morgen musste ein 32-jähriger Ronneberger aus der S‑Bahn geholt werden. Er leistet erheblichen Widerstand und hatte 3,08 Promille. Er musste mehrere Stunden ausnüchtern.«

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Mobil 0162 4829764
E‑Mail: martin.ackert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord


(Replik von Tiffany)

Liebe Grundgesetzmuffel… Ihr nervt!

Deutschland (überall)

Wir diskutieren nicht mehr mit Euch, denn Eure faschistisch anmutende Meinung bringt uns nicht weiter! Bei Verstößen gegen die ersten 20 Artikel des Grundgesetzes erfolgt sofortiger Widerstand! Haltet Euch einfach an Euren Diensteid und erspart uns Euren Mitläuferwahn. Wir haben schon genug Ärger mit den misshandelten Kindern, den eingesperrten Alten und der Spaltung der Gesellschaft!

In den vergangenen Wochen und Monaten erlebten wir ungezählte Verstöße gegen das Grundgesetz, hauptsächlich durchgesetzt von Politikern, Gerichten und der Polizei. Immer wieder gibt es bei der Einhaltung der Grundrechte Ärger. Der reicht von Zuwiderhandlungen gegen die Artikel 1–20 bis hin zur grundgesetzwidrigen Durchsetzung sinnloser Ordnungswidrigkeiten.

Kurz nach Mitternacht darf man sich, egal ob mit oder ohne Maske, als gesunder Mensch weder in einem Hauptbahnhof noch sonstwo aufhalten. Da sind wir dann logischerweise aufgebracht und diskutierfreudig, und das führt dazu, daß wir Euch Grundgesetzmuffeln auch schon mal ins Wort fallen. Selbstverständlich sind wir mit diesen Kontrollen nicht einverstanden und wollen auch nicht mit zur Wache. Wenn wir Widerstand leisten — und bei Freiheitsberaubung kann der schon mal erheblich sein —, dann nehmt uns nicht zwangsweise mit, denn das werden wir nicht dulden.

Im ICE sollte man weder geimpft sein noch eine Maske tragen müssen.

Ungeimpfte und Maskenlose müssen sich täglich Beleidigungen anhören, und man verlangt von ihnen, sich an sinnlose Weisungen zu halten. Da müsst Ihr uns nicht obendrein auch noch aus dem Zug holen.

Wer in diesen Zeiten nicht gleich aggressiv wird, gehört zu den seltenen Menschen, die sich ihr sonniges und friedliches Gemüt bewahrt haben. Beleidigt und mit dem Tod bedroht werden nämlich täglich und in widerlichster Weise die Maßnahmenkritiker, Maskenlosen und Grundgesetzverteidiger.

Vielleicht solltet Ihr bei der Bundespolizei — gerne nicht nur in Hannover — mal etwas ausnüchtern. Ihr scheint von der plötzlichen Macht, die die angebliche Pandemie Euch verliehen hat, nämlich ein bisschen arg besoffen zu sein.

Rückfragen bitte an:

Alle friedlichen, demokratischen sowie um das Wohl des Landes und seine freiheitliche Grundordnung besorgten Bürgerinnen und Bürger.


Anmerkungen und Quellen

(Allgemein) Dieser Artikel wurde mit ausdrücklicher Genehmigung des Betreibers der Plattform Zeitgeistlos bei Peds Ansichten veröffentlicht und fällt damit nicht unter die bei Peds Ansichten übliche Lizenz (CC4.0). So eine Weiterverwertung, in welcher Form auch immer gewünscht ist, wenden Sie sich bitte an den Urheber.

(1) Landeszentrale für Politische Bildung Baden-Württemberg; Menschenrechte; https://www.lpb-bw.de/menschenrechte#c45270; abgerufen: 22.12.2021

(Titelbild) Polizisten, Streife, Patrouille; Autor: markusspiske (Pixabay); 30.08.2017; https://pixabay.com/photos/police-police-officers-protection-3622937/; Lizenz: Pixabay License

 

Aufrufe: 72

Von Ped

13 Gedanken zu „An die Bundespolizeiinspektion Hannover“
  1. In unserer Gesellschaft scheinen grundsätzliche Dinge verkehrt zu laufen. Unsere Ökonomie produzieren nicht, um Menschen glücklich zu machen, sondern vor allem, um Gewinn ( letztlich Papiergeld) zu erzielen. Ebenso ist unsere Regierung selbst zu Weihnachten nicht friedlich gestimmt, sondern schickt ein Kanonenboot ins chinesische Meer. Obwohl keine russischen Soldaten an die deutsche Grenze, wohl aber deutsche und US- amerikanische Soldaten an die russischen Grenze vorgerückt sind, beschuldigen unsere Politiker Herrn Putin aggressiv zu sein und sowohl die Ukraine als auch die baltischen Staaten erobern zu wollen. Wen wundert es da noch, dass auch die übrigen Grundsätze des Grundgesetzes über Bord geworfen und aus der angeblich freiheitlichen und demokratischen westlichen Wertegesellschaft ein angstgetriebener pandemischer Obrigkeitsstaat aufgezogen wird? Im westdeutschen Radio wurden früher immer die Freiheitsglocken geläutet und verkündet, dass man hier an die Freiheit und Würde jedes einzelnen Menschen glauben würde. Niemand wäre damals auf die Idee gekommen, daran Bedingungen, wie Maske tragen oder genetisch verändernde Eingriffe in seinen Körper vornehmen zu lassen, zu knüpfen. Diese Regierung und das gesamte System haben fertig. Sie sind völlig am Ende.


    Sehr wichtig, was Sie da schreiben, Reinhard.
    Die Dinge waren bereits lange vor Corona aus dem Lot. “Das neuartige Virus” hat es nur noch auf die Spitze getrieben.
    Herzlich, Ped

  2. Hallo Ped.

    Ich habe ein allgemeines Anliegen das Forum betreffend. Und zwar stimmt seit Wichen die Formatierung nicht. Die Antworten füllen nicht mehr die gesamte Breite aus, sondern ziehen sich nach unten. Das heißt, nach 1 – 2 Wörtern geht’s eine Zeile weiter unten weiter. Kommen dann noch Antworten, dann ist nach einem Wort die Fortsetzung eine Zeile tiefer. Das geht dann soweit, dass nur noch Buchstaben eine Zeile füllen.
    Inetwa so:
    A
    N
    T
    W
    O
    R
    T
    Jedenfalls erschwert es das lesen der Beiträge erheblich.
    Woran liegt das? Ich nutze ein Samsung Galaxy.

    Viele Grüße Frank

  3. Sehr wichtig, was Sie da schreiben, Reinhard.
    Die Dinge waren bereits lange vor Corona aus dem Lot. „Das neuartige Virus“ hat es nur noch auf die Spitze getrieben.
    Herzlich, Ped

    Dem habe ich nichts hinzuzufügen, stimme zu.
    Ich möchte – gerade in diesen Zeiten – PED und allen Foristen erholsame Feiertage wünschen, möget ihr Kraft tanken, schöne Stunden im Kreise von Lieben verbringen und den Mut nicht verlieren.

  4. Corona – Auf der Suche nach der Wahrheit – Teil 3
    heute ab 20.15 Uhr auf Servus TV
    Die ersten beiden Teile sind hier verfügbar:

    Teil 1: https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-27juub3a91w11/
    Teil 2: https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-28a3dbyxh1w11/

    Es lohnt sich, da diese Dokumentation tatsächlich alle Zusammenhänge
    der angeblichen Pandemie hinterfragt und die Situation global beleuchtet.
    Ganz sicher wird der Mainstream wieder toben und Faktenverdreher
    wie correctiv werden schäumen vor Wut …


    Man sieht hier, dass selbst unter der Voraussetzung, man setzt die Existenz des “neuartigen Virus” voraus, nichts aber auch gar nichts mehr logisch an den global durchgedrückten Maßnahmen ist – soweit man den Fokus auf Gesundheit legt. Politisch ist die Logik natürlich für jeden immer besser durchschaubar.
    VG, Ped

  5. Einen dramatischen Aufruf an alle Ärzte und Pflegekräfte hat aktuell die Redaktion von AUF1 gestartet. Es ist an der Zeit, endlich Gesicht zu zeigen und von den vielen z.T. dramatischen Nebenwirkungen der Genspritze zu berichten. Um das glaubwürdig tun zu können, ist es nötig, dass die Angestellten in Gesundheitsberufen aus erster Hand von ihren Erlebnissen berichten..
    .
    https://gegenstimme.tv/w/3RNE2vr8wvCo9qZgG8buNz
    .
    und hier der Artikel dazu…
    .
    https://www.wochenblick.at/corona/jetzt-sprecht-ihr-auf1-doku-will-aufklaeren-was-in-spitaelern-co-wirklich-passiert/

  6. Frohe Weihnachten !
    Faktencheck: Sind die mRNA-Injektionen Impfungen oder Gentherapie? (300.000 Aufrufe) – Der „Erfolg“ der Corona-Impfkampagne beruht – neben dem unbeschreiblichen Ausgrenzungsdruck gegenüber Menschen, die sich nicht mit den neuartigen Präparaten behandeln lassen möchten – auch auf dem guten Image des Wortes „Impfung“. Tatsächlich aber basiert die Annahme, dass die mRNA-Präparate, wie das von Biontech, überhaupt Impfstoffe seien, auf einer politischen Definitionsänderung, die ohne parlamentarische Debatte und versteckt in einem 72-seitigen Änderungsantrag im Jahr 2009 beschlossen wurde. Herstellern wird dadurch ermöglicht, die strengere gesetzliche Regulierung für Gentherapeutika zu umgehen. Faktisch handelt es sich jedoch um Gentherapie beziehungsweise um ein gentechnisches Medikament – wie diese Recherche zeigt.
    https://multipolar-magazin.de/artikel/das-zweite-jahr-multipolar
    Deshalb sollten wir noch mehr auf unsere Sprache achten. ! Wobei ich mit dem Wort Therapie auch nicht einverstanden bin. Denn von Dienen und Pflegen kann
    im Zusammenhang mit dieser Spritze nicht die Rede sein.

    1. Die Umformung der Menschen mit synthetischen Stoffen wurde schon viel länger geplant. Ich habe im Smaller Oxford Dictionary von 1993 nachgeschlagen, was dort als Vaccin bezeichnet wurde. In der Definition von 1993 war schon enthalten, dass mit einer Impfung auch synthetische Stoffe injiziert werden können.
      Es ist ja meistens so, dass Propheten zu deren Lebzeiten nicht unbedingt geglaubt wird. Ich weiß selbst ebenfalls wirklich nicht, ob die ganzen Echsenmenschen und anderen Außerirdischen real sind, von denen David Icke spricht beziehungsweise schreibt.
      Er hat jedoch bereits 1995 den Plan der Eliten offengelegt, die Menschen transhumanistisch umformen zu wollen. Jetzt sind diese ihren Zielen mit Hilfe der Gentechnik schon bedeutend näher gekommen. Hätte eine Mehrheit der Menschen Icke geglaubt, wären wir schon lange mit den Notstandmaßnahmen und den Eliten fertig. Egal, ob hinter ihnen irgendwelche außerirdischen Echsen oder Satan persönlich stecken…… Ich will damit sagen, dass David Icke hilfreich ist, egal ob man ihm bis in die letzten, heute seltsam erscheinenden Ideen folgen will. Wenn wir es die herrschenden Eliten entmachtet haben, können wir sicher auch herausfinden, wer hinter ihnen steckt. Dann, und nur dann, würde ich sagen, dass er es mit den Echsenmenschen ein wenig übertrieben hat.

  7. Um es nochmal ganz klar zu sagen:

    ich bin davon überzeugt, dass wir ohne Testungen ein GANZ NORMALES Jahr 2020 gehabt hätten, und ohne Testungen und ohne “Impfungen” ein ganz normales Jahr 2021.

    Das muss man sich immer wieder vor Augen halten um dem grassierenden Wahnsinn voll ins Auge zu sehen.

    (Komisch dass es die Kategorien “Pandemie-Leugner” oder “Seuchen-Leugner” noch nicht gibt. Wären die assoziierten Hintergründe (keine Seuche, keine Pandemie – in der ursprünglichen Bedeutung des Wortes) dazu zu wirklichkeitsnah? Haben die PR-Planer befunden, dass solche Begriffe die Gefahr bergen könnten, dass die Mehrheit ungewollt auf die richtige Spur kommen könnte und deshalb diese Begriffe bewusst vermieden? Ich bin kein “Corona-Leugner”, kein “Viren-Leugner”, kein (genereller) “Impfverweigerer”. Aber werde mit diesen Ausdrücken völlig ungerechtfertigt beschimpft.

    Aber jemand, der sieht, dass keine tödliche Seuche grassiert (außer der psychischen, mentalen, wahnhaften), das bin ich wohl!)

    Frohe Weihnachten

  8. An alle (!) Mitforisten
    Auch wenn es durch die momentanen Zustände bedingt, alles andere als leicht ist, wünsche ich frohe, möglichst unbeschwerte und dennoch besinnliche Feiertage!
    Alles Liebe, HK

  9. Lieber Ped, liebe Mitforisten,
    zuerst ein Dankeschön für die Mühe, diesen Ort hier leben zu lassen.
    Nach meinen Weihnachtswünschen per Telefon an meine Freunde und gute Bekannte möchte ich kurz berichten.
    Laut einer Bekannten, die in einem Labor arbeitet, bekamen dort alle Mitarbeiter schriftlich mitgeteilt:
    Wer bis zum 15.3. nicht 2 fach gespritzt ist, wird freigestellt und erhält kein Geld mehr. Außerdem werden diese Mitarbeiter dem Gesundheitsamt mitgeteilt. Bumm!
    Da ich auch im Gesundheitsbereich arbeite(nicht medizinisch), wird mich diese Botschaft sicher im neuen Jahr erreichen. Eigentlich sollte man überlegen, seinen Jahresurlaub noch zu nehmen. Wozu sich noch arrangieren?
    Die Angelegenheit wird seinen Lauf nehmen. Ich vermute, da die Ungeimpften nun bekannt sind, wird als nächstes Post kommen, gegen die Impfpflicht zu verstoßen und ein Ordnungsgeld ansteht. Bezahlt man, geht das Prozedere nach einiger Zeit von vorne los. Bezahlt man nicht, schaukelt sich der Betrag hoch und landet irgendwann im Kitchen.
    Ich bin zur Zeit ziemlich ratlos. Auswandern mit 60 Jahren ist Quatsch. Meine Lebensplanung fällt im Moment wie ein Kartenhaus zusammen.
    Gut möglich, das auch die Rente ohne Spritzung verwehrt wird.
    Allen Mitforisten wünsche ich ein ruhiges Weihnachtsfest.
    LG Leser Jochen.

  10. Liebe Leser, liebe Mitmenschen,
    von ganzem Herzen wünsche ich Ihnen ein besinnliches, friedliches Weihnachtsfest, ein zur Ruhe kommen, ein Innehalten, ein zu sich selbst finden und – wenigstens vorübergehend – mit sich selbst und damit auch anderen im Reinen sein.
    Ich werde dieses Jahr in einem gesonderten Artikel noch einmal Revue passieren lassen. Aber schon an dieser Stelle danke ich allen für die Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, das Bemühen, sich auf dieser Plattform einzubringen. Dies alles ist in meine Arbeit eingeflossen und jedem von Ihnen fühle ich mich verbunden. Ihnen allen vielen Dank und bleiben Sie mir gewogen.
    Herzlich, Ped

  11. https://reitschuster.de/post/einkesselung-verfahren-und-platzverweis-wegen-eines-spaziergangs/
    Stefan Homburg, Professor für Öffentliche Finanzen an der Leibniz Universität Hannover berichtet von erschreckenden Ereignissen, während der harnlosen Spaziergänge:
    Zuerst wurden dort Spaziergänger von den Polizei-Schergen eingekesselt, um danach behaupten zu können es sei eine Versammlung. Und obwohl die Eingekesselten sogar eine FFP2-Maske tragen werden sie wegen “Verstoß gegen die Maskenpflicht” angezeigt und sogar mit Gefängnis bedroht.
    Wozu hat man überhaupt einen Rechtsstaat, wenn weder Judikative noch Executive sich an die Gesetze halten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.