Ihr Heuchler, es geht euch überhaupt nicht um die Alten!

Eine unbarmherzig offene Botschaft an die Coronapandemiebekämpfungs-Wächter. Der folgende Beitrag richtet seine ungeschminkte Kritik nicht nur an die politische Führung dieses Landes und den Einheitschor der sich ihnen andienernden Massenedien, sondern überhaupt an all jene die sich mit moralischen Floskeln in einer Scheinsolidarität wälzen, dabei überhebend mit dem Finger auf die „Coronaleugner“ und „Maskenverweigerer“ zeigen, um auf diese Art und Weise Schuldgefühle des eigenen Versagens zu kompensieren.

Weiterlesen

Alltag einer gefährdeten Demokratie

Augenzeugenbericht über einen Schweigemarsch gegen die Grundrechtseinschränkungen in unserem Land. Was am 22. November 2020, dem Totensonntag in Dresden geschah, spielt sich inzwischen fast täglich in deutschen Landen ab. Mittels absurder Begründungen — unter dem irreführenden Begriff Infektionsschutz subsumiert — wird das Recht auf freie Meinungsäußerung mehr und mehr stranguliert. Eine von oben verordnete Politik legt es dabei ganz offensichtlich darauf an, die Spaltung innerhalb der Bevölkerung zu vertiefen. Polizisten und Demonstranten werden systematisch von einer unauflösbaren Situation in die

Weiterlesen

Coronamaßnahmen – medizinisch sinnloser, massiver Rechtsbruch

Offener Brief der Anwälte für Aufklärung Nicht nur dass die Maßnahmen der sogenannten nichtpharmazeutischen Intervention, neben ihrer medizinischen Sinnlosigkeit — so sie auf das Alltagsleben gesunder Menschen angewendet werden — auch juristisch in völlig unverhältnismäßiger Weise in die Grund- und Freiheitsrechte der Menschen eingreifen. Kern dieser Intervention sind der Maskenzwang, vielfältige Vorschriften zur „sozialen Distanzierung“, Einschränkung ihres Bewegungsraumes sowie eine umfassende Kontrolle des Verhaltens der Menschen. Auch sind die dafür vorgebrachten Gründe schlicht an den Haaren herbeigezogen.

Weiterlesen

Wie wollen wir zukünftig leben? (2)

Episoden des Alltags – Nur zu unserem Besten: Schöner neuer Pausenalltag. Ob es das Coronavirus gibt? Das ist nicht die entscheidende Frage. Die stellt sich vielmehr darin, wie wir zukünftig Herausforderungen lösen wollen. Etwa so, wie es von einer aktionistischen, hysterisierten, reglementierenden und auffällig repressiv werdenden Bundespolitik vorgegeben wird? Das immer detailliertere Vorschreiben, vor allem Unterbinden sozialer Kontakte, sowie die Entmündigung der Menschen bezüglich der Verantwortung für das eigene Leben führt zu unzähligen kleinen Katastrophen, zu Leid, Vereinsamung, Depression.

Weiterlesen

Ärzte stehen auf

Offener Brief: An die Regierenden dieses Landes und an alle Bürger Wir sind Ärzte und Therapeuten, die seit dem Auftreten von SARS-CoV-2 mit zunehmender Sorge beobachten, wie Pandemieangst und -panik zu immer skurrileren Maßnahmen und Eingriffen in unsere Rechte und persönliche Freiheit führen. Nach der anfänglichen verständlichen Sorge und den folgeschweren Maßnahmen blieb bislang leider das Wichtigste auf der Strecke: wissenschaftlicher Diskurs und offene Debatten, Rückschau halten, Fehler suchen – entdecken – zugeben und korrigieren. Wir wollen und können nicht

Weiterlesen

Eindringlicher Appell eines Mediziners an seine Kollegen

Eine weitere mutige Botschaft aus der Ärzteschaft Der Besuch in Arztpraxen zeigt dem Beobachter schlagend, dass die pausenlos betriebene Corona-Hysterie, kombiniert mit „von oben“ ausgelöstem behördlichen Druck im Gesundheitswesen die gleichen Folgen zeitigt wie in anderen Bereichen unseres öffentlichen Lebens. Es werden „Hygienekonzepte“ — mehr oder weniger bereitwillig — umgesetzt, die der öffentlichen Gesundheit Hohn sprechen. Und ausgerechnet jene, die man staatlicherseits als Risikogruppen deklarierte, tragen nun die größten Gesundheitsrisiken — betagte, bereits früher erkrankte und oft geschwächte Menschen. Dazu

Weiterlesen

Eine kleine Testgeschichte

Episoden von medizinisch sinnlosen Tests, und diesbezüglich gleichermaßen absurden, „nichtpharmazeutischen Interventionen“. Es wird hohe Zeit, die Öffentlichkeit mehr dafür zu sensibilisieren, wie sich die Sinnlosigkeiten der oben aufgeführten Maßnahmen auf das Alltagsleben der Menschen auswirken. Ein positiver Effekt im Hinblick auf die Gesundheit ist niemals nachgewiesen worden, aber das Gegenteil — die Einschränkung der Lebensqualität — mit fatalen Folgen für die Gesundheit kann jeder, der nicht in Angst und Hysterie gefangen ist, tagtäglich in aller Deutlichkeit erkennen. Liebe Mitmenschen: Wie

Weiterlesen

Die „Coronakrise“ und eine Menge Fragen – an uns

… und durch uns selbst zu stellen, so wir uns nicht irgendwann den Stecker zur Freiheit ziehen wollen. Wir sind es gewohnt, vorgefertigte Frage-Antwortmuster und darauf basierende Handlungsmuster zu übernehmen, gern auch zwangsweise. Ein Beispiel: „Wollen sie, dass alte Menschen an dem Virus sterben? Nein? Dann müssen sie sich von diesen und anderen Menschen isolieren.“ So aber stellt sich für uns nicht mehr die äußerst brisante Frage, ob die Betagten nicht eher durch die Isolation als durch das Virus sterben,

Weiterlesen

Anwälte: Rechtsstaat sofort wiederherstellen!

66 Anwälte fordern die sofortige Beendigung der regierungsseitig ausgerufenen Scheinpandemie. Diese Anwälte haben sich in der Initiative „Anwälte für Aufklärung“ zusammengeschlossen. Sie verurteilen die massiven Verstöße gegen Recht und Gesetz durch die sogenannten Corona-Maßnahmen, welche seit Monaten durch die Verantwortlichen von Bund und Ländern begangen werden. Sie weisen darauf hin, dass der angebliche epidemische Notstand ausschließlich auf einer durch Politik und Massenmedien basierenden Desinformationskampagne basiert – es andererseits keinerlei belastbare Beweise für eine echte Pandemie gibt.

Weiterlesen

Ich war so erleichtert – kein Covid-19

Von den Fesseln der Angst Dieser Gedankensplitter basiert auf einem Fundstück, das ich zuvor bei Zeitgeistlos aufgegabelt hatte. Die Botschaft des folgenden Kurzfilmes ist einfach zu treffend, um diese den Suchenden, aus der Angst Suchenden vorzuenthalten — aber nicht nur diesen. Permanente, ständig getriggerte Angst macht krank und führt zu völlig irrationalem, destruktiven, selbstzerstörerischen Verhalten. Im Fokus auf die „einzig mögliche Todesgefahr“ gefangen, beginnt man sein eigenes Dasein stetig, Tag für Tag mehr, auszulöschen. Achten Sie auf die in Ihnen

Weiterlesen

Aktenzeichen Bundestag – Mutmacher

Der anonyme Berater im Deutschen Bundestag ist nicht mehr anonym. Immer mehr Menschen in diesem Land kommen heraus aus dem Gefühl der lähmenden Machtlosigkeit, überwinden ihre Angst, gewinnen so Klarheit über das, was ihnen tatsächlich gut und wertvoll ist. Und stehen damit ein für ihre Ideale. Diese Menschen haben meinen größten Respekt. Der anonyme Berater im Deutschen Bundestag, von dem ich vor Wochen Post erhielt, ist nicht mehr anonym.

Weiterlesen

Ärzte aus aller Welt schlagen Alarm

Sein Volk wiederholt einzusperren, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das nicht einmal die Nazis begangen haben ! Über 1.000 Ärzte aus aller Welt — auftretend als United Health Professionals — warnen eindringlich vor einer nachhaltig um sich greifenden Welt von Diktaturen, in denen Menschen beliebig zwangsinterniert und ihrer immanenten Freiheiten beraubt werden können. Sie rufen Polizisten, Behörden und Bürger zur gewaltlosen Aushebelung der rechtswidrigen und jeglicher medizinischer Basis entbehrenden „Corona-Maßnahmen“, inbesondere Ausgangssperren und Maskenpflicht auf. Und sie fordern eine

Weiterlesen

Vom aufrechten Gang

Ärzte, die sich nicht den „neuen Regeln“ beugen, zeigen Aufrichtigkeit und Mut. Vorgelebtes, authentisches Handeln kann Vorbild für andere sein. Der aufrechte Gang kann sich in diesen Zeiten, im täglichen Alltag — beim Einkaufen, Busfahren, Besuch von Veranstaltungen, Ämtern und Arztpraxen — als besondere Herausforderung entpuppen. Was solch Handeln betrifft, ist unsere Wahrnehmung allerdings gestört — so meine ich. Das ist auch bedingt durch das pausenlose Trommelfeuer, welches das „solidarisch“ und disziplinierte Einhalten der fragwürdigen „AHA-Regeln“ anpreist und die „Verweigerer“

Weiterlesen

Wie mündige Ärzte handeln

Mutige Mediziner erfahren den Druck von politikhörigen Funktionären. Wir tun der Ärzteschaft in Europa Unrecht, wenn wir Ihr Handeln über einen Kamm scheren. Denn längst regt sich vehement Protest gegen eine ganze Reihe klar erkennbar gesundheitsgefährdender Maßnahmen, welche im Rahmen der sogenannten Coronakrise verordnet wurden. Und es sind eben nicht nur ein paar versprengte Ärzte, deren von größten medizinischen Bedenken getriebene Sorgen man unter ferner liefen abhaken kann. Viel mehr geht ihre Zahl in die Tausende (1).

Weiterlesen

Aktenzeichen Bundestag

Bekenntnisse eines Insiders? Ein parlamentarischer Berater im Deutschen Bundestag sucht mit einer Botschaft — aber im Schutz der Anonymität — die Öffentlichkeit. Eindringlich warnt er vor einem, bereits vonstatten gehenden Umbau des demokratischen Rechtsstaates, hin zu einer von Technokraten und Wirtschaftseliten gesteuerten Diktatur. Vorwort von Peds Ansichten Einem Großteil der Gesellschaft ist in keiner Weise bewusst, in welchem Ausmaß seit geraumer Zeit — spätestens jedoch seit dem „Ausbruch“ der „Coronakrise“ — das Rechtssystem, Gewaltenteilung, Kontrolle der Macht, und damit verbunden

Weiterlesen

Moralische Feldzüge – Deckmäntel der wahren Kriege

Menschen werden in Kriege gezogen, in dem man ihnen ein hehres Ziel vorgaukelt. Und all zu leicht tappen sie in die gestellte Falle, werden so benutzbar für jene, welche sehr profane, zutiefst egoistische Ziele verfolgen. Unachtsame Menschen werden ihre Opfer, damit befähigt wahre Empathie gegen aufgesetzte Empörung auszutauschen und gegen die Interessen der Gemeinschaft, ja nicht zuletzt die eigenen Interessen zu handeln. Am Ende steht die Gewalt – und das alles im Namen des Guten und der Guten, denen man

Weiterlesen

Ziviler Ungehorsam statt Unterwerfung

Es wird Zeit, dem rechtswidrigen Verordnungswahn das Wasser abzugraben. Dafür dürfen wir uns aber nicht der Illusion hingeben, dass „oben“ in irgendeiner Weise „Einsicht“ gezeigt werden wird. Es muss Druck aufgebaut werden, das Unrecht darf nicht widerspruchslos mitgetragen werden, und Menschen die man mit Willkürmaßnahmen zu brechen sucht, benötigen Unterstützung. Außerdem ist für all das Engagement im Kleinen die Schaffung von Öffentlichkeit notwendig. Das verschafft den Menschen ein realistischeres Bild und macht ihnen ihrerseits Mut, ins Handeln zu kommen.

Weiterlesen

Am Ende gewinnen die Emotionen

Es hat vielleicht weniger mit Unfähigkeit zu tun, wenn das Andersdenken auf heftige Reaktionen stößt. Das Leben in Filterblasen begleitet uns alle. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, gibt es doch Sicherheit und bettet uns in soziale Gemeinschaften ein. Zum Problem wird das Ganze, wenn diese Filterblasen mit Ideologien verschmelzen, und erst recht, wenn diese die Menschen in ihrer Angst verbinden. Dann wird von den Insassen jede Infragestellung dieser Filterblase als persönlicher Angriff gewertet. Über systematisch von Politik und Medien

Weiterlesen

Die richtigen Fragen

Ein Lichtblick in der Corona-Berichterstattung des Mitteldeutschen Rundfunks. Die kritische Haltung des hiesigen Blogbetreibers gegenüber der Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Medien — auch und gerade zum Thema „Coronakrise“ — ist wohlbekannt und gleichermaßen begründet. Damit sollte auch der Inhalt von inzwischen Dutzenden offenen Briefen an die Redaktionen dieser Medienanstalten nachvollziehbar sein. Doch verfolge ich bei all dem einen konstruktiven, vermittelnden Ansatz. Journalisten, die es wagen, in ihrem Beruf Skepsis zu leben wie auch Redakteure, die den Mut aufbringen, solche Texte auch

Weiterlesen

Echte Pandemien – Inszenierte Pandemien

Kann denn ein Laie überhaupt erkennen, ob eine Pandemie real ist? Aber sicher! Der Ursprung des folgenden Textes stammt aus einer anonymen Quelle im Internet und wurde bei Peds Ansichten noch etwas verfeinert. Er gibt dem Interessierten einige wichtige Aspekte in die Hand, welche hilfreich sind, um zu erkennen, wann eine Pandemie tatsächlich grassiert und wann sie – zur Durchsetzung klandestiner Agenden – inszeniert wird. Die Masche mittels Maskenzwang die Bevölkerung immer weiter in Angst und Disziplinierung zu halten, funktioniert

Weiterlesen

Faschismus beginnt im Kopf

Aber nicht mit einem lauten Knall sondern als schleichender Prozess Man kann den Faschismus gut von einem systemischen Ansatz aus erklären. Die Fasces, das Rutenbündel symbolisiert die Zusammenballung von Macht in immer weniger Händen, was logischerweise einhergeht mit der Auflösung von Balancen. Am Gipfel des Prozesses der Faschisierung angekommen, fällt selbiger wieder auseinander, einfach weil seine Methoden — ungeachtet aller Rücksichtslosigkeit und Brutalität mit denen diese betrieben werden — letztlich selbst das System zerstören, das sie aufbauten. Was bei solch

Weiterlesen

Von Diffamierung und moralinsaurer Einstimmigkeit

Die heftige Reaktion auf einen offenen Brief Dresdner Bürger motivierte zum Nachlegen. Die veröffentlichte und den Menschen ins Hirn zu drückende Meinung stellt sich dergestalt dar, dass das neue Coronavirus, als verabreichte, quasi religiöse Lehre gefährlich, ja tödlich zu gelten hat – ungeachtet dessen, dass wissenschaftliche Nachweise dafür bis heute ausgeblieben sind. Darauf gipfelnd erleben wir – so es um das Anliegen eines Gesundheitsschutzes der Bürger geht – völlig sinnlose, teure, schikanierende Massentests, Quarantänemaßnahmen und Maskenzwang; letztlich eine alarmierende Aushöhlung

Weiterlesen

Maskenfall

Handeln statt Heulen, Mut statt Verzagtheit: Das ist das Gebot der Stunde. Aktives Handeln befreit uns aus dem Gefühl von Machtlosigkeit, der Agonie, tatenlos dem was wir befürchten entgegenzusehen. So können wir eine dystopische, unterwerfende Haltung eintauschen gegen Positives, Konstruktives, Gestaltendes und so Verbindendes. Vorgelebtes Handeln möchte hier auch weiterhin einem größeren Kreis von Menschen bekannt gemacht werden und sei so ausdrücklich zur kreativen Nachahmung empfohlen.

Weiterlesen

Betrügt das RKI die Bevölkerung?

Wenn wir nicht tun, wird mit uns getan. Die Maskerade müssen wir beenden! Die hohe Politik denkt keineswegs daran, ihre – uns zugedachte – „neue Normalität“ als Gesellschaftskonzept tatsächlich aufzugeben. Die „Lockerungen“ – ganz im Stile feudaler Herrscher verabreicht – sind trügerisch, weil Teil des Spieles, die Bevölkerung hinzuhalten, bis endlich die „Zweite Welle“ kommt. Mindestens in Berlin wartet man auf das Eintreten des Paradoxons. Paradoxon, weil es eine „Erste Welle“ schließlich nie gegeben hat, mal jene ausgenommen, welche mit

Weiterlesen

Ärzte mit Gewissen

Oder ein Vorbild für kritisches, verantwortungsvolles Handeln. Die von der herrschenden Politik und den Massenmedien suggerierte Wahrnehmung, dass es einen gesellschaftlichen Konsens über die „Coronakrise“ gäbe, der nur von ein paar „Aluhüten“, „Verschwörungstheoretikern“ und von diesen Verführten gestört würde, ist ein Zerrbild. Es ist als solches schon erkennbar, wenn man reflektiert, auf welche Art und Weise diejenigen ausgegrenzt und angegriffen werden, die nicht das Leitbild vom „Killervirus“ teilen. Dabei haben jene Diffamierten Tausend gute Gründe für ihre Bedenken, und sie

Weiterlesen

Leser kreieren Flugblätter

Die in ihrer Fortsetzung offene Flublattaktion geht in ihre vierte Runde. Bisher sind die in den unten verlinkten PDFs geschriebenen Ideen online gegangen, die Mehrzahl erfreulicherweise von den Lesern des Blogs: Es geht auch um unsere Kinder! Keine Angst vor Viren Nachdenkzettel Masken schaden mehr als sie nutzen Die zweite Welle ist längst geplant Corona als Vorwand für totale Überwachung Methoden der Manipulation Nun kommen weitere hinzu: Corona ist ein Fake Corona ist vergleichbar mit einem normalen Grippevirus Corona ruiniert

Weiterlesen

Göttingen und sein Infektionsmanagement

Aktives Handeln bedeutet auch, die etablierten Funktionsträger stetig wie konstruktiv zu nerven. Im Rahmen der Untersuchungen zur fortwährenden Falschberichterstattung der ARD zur sogenannten Coronakrise ging in der Vorwoche ein Artikel online (1), der sich mit den fragwürdigen Umständen einer ARD-Nachricht befasste. Diese hatte den „Ausbruch“ einer Infektionswelle thematisiert — mit allen bekannten Mitteln, um Ängste in der Bevölkerung gegenüber „dem gefährlichen Virus“ lebendig zu halten. Nun sind die Medien und ihre Berichterstattung das Eine, die handelnde, nicht minder fragwürdige Politik

Weiterlesen

Nachdenkzettel

Ein weiterer, aber entspannter Appell, sich aus der Opferrolle zu befreien. Das Schweigen der Lämmer (nach Rainer Mausfeld) ist eines der gefühlten Machtlosigkeit, des fehlenden Mutes zur Selbstermächtigung. Mehr noch ist es ein regelrechter Kniefall vor der Macht. Dahinter steckt unser Opportunismus, der den Herrschenden die aktive Rolle überlässt, ja, sie ihnen bequemerweise zuschiebt. Es liegt an jedem Einzelnen – und eben nicht an denen „da oben“ – aktiv für das einzustehen, was ihm lieb und wertvoll ist. Sich selbst

Weiterlesen

Die Farce muss endlich enden!

Mediziner und Wissenschaftler appellieren an die Politik, den Irrsinn der sogenannten Corona-Maßnahmen sofort und vollständig abzubrechen. Was der Mainstream für fünfstellige Beträge nicht als Anzeige zu schalten wagt, machen wir – oft auch als alternative Medien bezeichnet – dann eben umsonst: Für einen fünstelligen Preis sollte dieser Aufruf (1,2) am 5. Juni 2020 ganzseitig bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung als Anzeige geschalten werden. In letzter Minute wurde dies vom Herausgeber der FAZ mit der folgenden Begründung abgelehnt: „Wir behalten uns

Weiterlesen