Das Dilemma der Verstrickten …

… liegt darin, dass sie den Kampf um ihrer puren Selbstbehauptung wegen führen müssen. Selbstbehauptung meint das existenzielle Sichbehaupten des Betroffenen, ein Ringen um die eigene – als gefärdet empfundene – Persönlichkeit. Innerhalb eines solchen Existenzkampfes ist Erkenntnisgewinn nur dann gewollt, wenn es dem angenommenen Kampf nützt. Wissen und Erkenntnis wird zu einer taktischen Waffe im Kampf um die Selbstbehauptung. Um sich zu behaupten, stellt man die passenden Thesen, Hypothesen, meist jedoch nur schlichte Behauptungen in den Raum.

Weiterlesen

Flugblätter als Angstauflöser

Im Rahmen des „Was können wir tun?“ ist mir immer bewusster geworden, dass eines der größten Hemmnisse zur Auflösung der Coronahysterie in der Angst der Menschen begründet ist. Menschen in Angst sind schwer zugänglich für rationale Argumente und das ist nur allzu verständlich. Handelt es sich doch dabei um ein existenzielles Gefühl des Bedrohtseins. Also meine ich, dass vor dem Zugang zu den Menschen der Abbau von Ängsten stehen muss.

Weiterlesen

Hat die Bundesregierung die Coronakrise selbst produziert?

Die Deutsche Regierung ist aufgerufen, die Karten aufzudecken. Die Luft wird eng für die Regierenden. Keine der drängenden Fragen zur sogenannten Coronakrise wurden von ihr bislang beantwortet. Unsichere und nicht validierte Tests, indifferente und in Bezug auf die Kausalität zum „neuartigen“ Virus auch nicht annähernd nachgewiesene Krankheits- und Todesfälle. Abenteuerliche Zahlenspiele, mit denen man die Bevölkerung Tag für Tag versucht, in Angst und Schrecken zu halten. Teure und nicht aussagekräftige Massentests, statt der überfälligen, aber noch immer ausbleibenden repräsentativen Tests.

Weiterlesen

Fragen an eine Referentin

Der Dresdner Oberbürgermeister hat bislang auf meine offenen Briefe nicht geantwortet, aber immerhin seine Referentin. Es geht in diesem Text, einen weiteren offenen Brief eingeschlossen, um Selbstverständnis, und außerdem darum, was geschieht, wenn dieses ins Wanken gerät. Kognitive Dissonanz verunsichert uns, bringt unser Selbstverständnis aus dem Lot. Berücksichtigen wir das auch angemessen dann, wenn diese Dissonanz unseren Gegenüber betrifft?

Weiterlesen

Absurditäten um das Coronavirus

Was die die Politik nicht daran hindert, das Geschäft für Big Pharma anzukurbeln. Tests – auch solche auf Viren – müssen bestimmten Anforderungen genügen, um glaubhafte Ergebnisse liefern zu können. Davon kann bei den Testmethoden zum Nachweis des Coronavirus keine Rede sein. Aber nicht einmal das hindert den Krankheitsminister Jens Spahn daran, solche Tests verpflichtend für die Menschen machen zu wollen. Zwar wird das so noch nicht vermittelt, doch läuft es ganz klar darauf hinaus. Aber was tun diese Tests

Weiterlesen

Der Betrug hinter der „epidemischen Lage“

Jeder Krieg basiert auf einer fundamentalen Lüge — auch der gegen das Coronavirus. Fundamental sind diese Lügen deshalb, weil sie so stark in den Köpfen der Menschen verankert sind, dass sie als nicht mehr zu hinterfragende Wahrheit hingenommen werden. Das ist umso erstaunlicher, als doch diese Lügen — betrachtet aus der nicht verstrickten Perspektive — sehr offensichtlich sind und in der Regel vor Widersprüchen nur so strotzen.

Weiterlesen

Ein Arzt setzt Zeichen

Mediziner wissen im Grunde, wie verlogen die Angstmache vor dem „neuartigen“ Coronavirus ist. So mutig zu sein, sich nicht von der massiven Propaganda überrollen zu lassen, mit der man versucht, jeden platt zu machen, der es wagt, die irrationalen Ängste in den Menschen aufzulösen, ist eine große Herausforderung. Nur ist das jetzt dringender notwendig denn je. Es ist um so dringender, da Ärzte mit ihrem Wissen alle notwendigen Argumente ohne weiteres liefern können, welche den gigantischen Fake offenlegen, der uns

Weiterlesen

Viralkunde

Eine entspannte Virensuche zum Abbau von Ängsten. Kriege dienen in der Regel dazu, innere Probleme zu externalisieren. Krieger schaffen sich daher geradezu zwanghaft Vorwände, um Kollektive in den Krieg hineinzuziehen und auf ein erschaffenes Feindbild zu lenken. In diesem Modus verschwinden die realen, selbst verantworteten Konflikte. Der von einigen Staatsmännern ausgerufene „Krieg gegen das Coronavirus“ beruht auf diesen Mechanismen. Doch ist dieser Krieg nicht gewinnbar, denn wir selbst sind stets und überall massiv viral.

Weiterlesen

Der Bundestag in der Bringepflicht

Fünf anerkannte Professoren fordern längst überfällige Antworten. Die „Coronakrise“ lässt sich nicht mehr so einfach fortschleppen. Sie hat als Vorwand ausgedient, elegant den dauerhaften Abbau des demokratischen Rechtsstaates voranzutreiben. Die Bevölkerung ist hellhörig geworden. Zumal sie „Erleichterungen“ auch noch als milde Gaben ihrer sie gängelnden Politiker dankbar und auf Knien rutschend hinnehmen soll. Wenn der Deutsche Bundestag nicht endgültig als Karnevalstruppe in die Geschichte der Fassadendemokratie eingehen will, dann ist es jetzt an der Zeit Farbe zu bekennen.

Weiterlesen

Maskerade der politischen Versager

Wo Angst verschwindet, gewinnt waches Hinterfragen. Eine beispiellose Welle von Desinformation hat es nicht geschafft, die Bevölkerungen dauerhaft in Panik und den resultierenden gebrochenen Willen zu überführen. Der Gehorsam, widersinnige Vorgaben der Regierungen kritiklos hinzunehmen, weicht immer mehr auf. Politiker kommen in Erklärungsnöte und sie selbst beginnen – zumindest teilweise – die eigene Rolle zu hinterfragen. Sie sollten dabei sehr genau auf die Stimmen aus der Bevölkerung hören.

Weiterlesen

Fake News der ARD-Tagesschau – Liveblog

Ein Liveblog der nicht substanzlos gegen die ARD-Tagesschau rotzt, dafür jedoch begründet deren Nicht-Journalismus aufzeigt (Teil 2). Fake News lässt sich übersetzen mit Falschberichterstattung. Das wiederum beschreibt die Übermittlung von Nachrichten, welche die Realität tendenziös, selektiv und verzerrend abbilden und so in den Köpfen der Konsumenten Bilder und Wertungen manifestieren, die bestens geeignet sind, Agenden von ganz und gar nicht klandestinen Machtgruppen durchzusetzen.

Weiterlesen

Wie gesagt: Sie hören nicht auf!

CTT — Jagdregiment des Überwachungsstaates. CTT steht für Contact Tracing Teams. Als englischsprachiger Begriff hat es für den Deutschen eine eher harmlose Note. Contact Tracing Team bedeutet übersetzt Kontaktverfolgungsteam. Wer da verfolgt wird? Machen wir uns nichts vor. Letztlich werden es alle sein. Und selbst nicht infizierte, statt dessen lediglich identifizierte Kontaktpersonen müssen sich darauf einstellen, isoliert und überwacht zu werden. Wegen eines von vielen Tausend Viren, mit denen wir ständig in Kontakt sind. Wir sind immer und überall infiziert

Weiterlesen

Offener Brief an den Oberbürgermeister der Stadt Dresden (2)

Das Bürgermeisteramt der Sächsischen Landeshauptstadt antwortete — und wich aus. Meine Vorhaltung zu derer „Empfehlung”, Masken zu tragen, konzentrierte sich ganz eindeutig auf die damit einhergehende, „empfohlene“ Gesundheitsschädigung der Bürger. Sie wies außerdem darauf hin, dass solch eine Maßnahme sinnlos im „Kampf gegen das Coronavirus“ ist. Schauen wir, was mir Frau Hickmann — respektive Herr Hilbert — dazu zu sagen hatten.

Weiterlesen

Corona-Quiz

Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete des Deutschen Bundestages, um Ihnen das Erkennen des Nichtbestehens einer „epidemischen Lage von nationaler Tragweite” zu erleichtern, nachfolgend ein kleiner Wissenstest zu COVID-19. Als Hilfestellung zu Ihrer verbesserten parlamentarischen Kontrolle der Bundesregierung sind die richtigen — im Gegensatz  zu den falschen — Multiple-Choice-Antworten jeweils hervorgehoben.

Weiterlesen

Stellen Sie sich vor, Ihr Beruf wäre Friseur

Wie würden Sie wohl auf die im Folgenden gezeigten, politischen Segnungen reagieren? Politik heutzutage beschränkt sich auf das Verteilen gepumpten Geldes sowie Verordnungen und Verbote. Sie sind die Symbole eines sinnlosen, ja schädlichen und krankmachenden Aktionismus, mit dem die Politiker ihre eigene Inkompetenz und selbst wahrgenommene Handlungsunfähigkeit kompensieren. Was das für den Normalbürger in seinem Alltag bedeutet, können diese entkoppelten von Macht und Ego zerfressenen Aktivisten gar nicht mehr wahrnehmen.

Weiterlesen

Die Leute stellen Fragen zur Idiotie der Maskenpflicht

Propaganda in Reinstform für die nächste, hirnrissige Unterdrückungsmaßnahme. Masken sind ein wichtiges Element zur öffentlichen Sichtbarmachung eines dauerhaft zu erhaltenden Notstandes. Sie sind ein Instrument, getriggerte Ängste permanent im Unterbewusstsein wach zu halten. Sie sind für den geforderten Zweck medizinisch und gesundheitlich völliger Quatsch und seitens der Politik — im mildesten Fall — reiner Populismus. Im schlimmsten Fall aber sind sie eine der subtilen Methoden, die Bevölkerung zu konditionieren und in einen diktatorischen Staat zu überführen.

Weiterlesen

Offener Brief an den Dresdner Oberbürgermeister

Länder und Gemeinden in Deutschland setzen diensteifrig die „dringenden Empfehlungen” des Bundes um. Nachdem man den Irrsinn diverser administrativer Maßnahmen verstanden hat, steht die nächste Herausforderung an. Es ist die, sich seiner Rolle als mündiger Bürger, samt seiner unveräußerlichen Freiheitsrechte bewusst zu werden und sie zu leben. Kein leichter Schritt, aber er muss gegangen werden. Denn ohne diese Signale können auch die emotional getriggerten Verantwortlichen absurder Verordnungen nicht zu einer selbskritischen Haltung übergehen.

Weiterlesen

Alles verboten – nur zu Ihrer Sicherheit natürlich!

Kümmern Sie sich um nichts, wir kümmern uns schon um Sie. Die seit Jahrhunderten gefeierten Osterfeuer durften – zu Ihrer Sicherheit, liebe Bürger — dieses Jahr nicht gezündet werden. Auch Gottesdienste — also mit Menschen und so — waren verboten. Wenn das der liebe Gott wüsste. Aber im Angesicht der Tatsache, dass in lauschigen Leipziger Randbezirken sogar die letzte Feuerschale verboten wurde, ist die Gefahr vielleicht sogar noch viel, viel, viel größer als wir es ohnehin schon nicht wissen. Eine

Weiterlesen

Coronaschaum der ARD-Tagesschau (2)

Die Massenmedien treiben das perfide Spiel mit den Ängsten munter weiter — nun mit einer „Diskussion” um Maskenzwang. Die Bevölkerung wird unvermindert mit Falschinformationen geflutet, sowohl was die Eigenschaften des Virus, als auch dessen tatsächliche Gefährlichkeit betrifft. Die Absicht ist eindeutig: Der rechtsfreie Raum, den sich die Regierungen unter dem Deckmantel eines Killervirus geschaffen haben, soll zu einem Dauerzustand werden. Solange die Bevölkerung dem nicht eindeutige Signale entgegensetzt, wird es auch so kommen.

Weiterlesen

Coronaschaum der ARD-Tagesschau (1)

propaganda

Aus gegebenem Anlass eine aufklärende Artikelreihe zur Falschberichterstattung der Massenmedien. Die Bevölkerung wird unvermindert mit Falschinformationen geflutet, sowohl was die Eigenschaften des Virus, als auch dessen tatsächliche Gefährlichkeit betrifft. Die Absicht ist eindeutig: Der rechtsfreie Raum, den sich die Regierungen unter dem Deckmantel eines Killervirus geschaffen haben, soll zu einem Dauerzustand werden. Solange die Bevölkerung dem nicht eindeutige Signale entgegensetzt, wird es auch so kommen.

Weiterlesen

Fake News, Herr Gensing!

Der ARD-Faktenfinder als Hofberichterstatter. Statt selbstkritisch die eigene Art und Weise der Berichterstattung zu hinterfragen, gefällt sich der ARD-Faktenfinder darin, dienerisch die nicht herrschaftskonforme Meinung madig zu machen – wie erbärmlich aber auch. Die sogenannte Coronakrise schärft das Bild dafür, wer in wessen Interesse unterwegs ist.

Weiterlesen

Feindbild Viren

Eine weitere Betrachtung über unser gestörtes Verhältnis zum menschlichen Leben. Feindbilder entfremden. Diese Entfremdung geht weit über die gängigen – von Politik und Medien postulierten – Feindbilder hinaus. Feindbilder sind zum universellen Prinzip geworden und die Entfremdung reicht bis in unser Ich. Wir selbst entfremden uns von sich selbst. Erst auf dieser Basis sind Kampagnen wie der Kampf gegen den Coronavirus überhaupt möglich.

Weiterlesen

Restvertrauen verspielt

Das Robert Koch – Institut ist Teil des Propagandaapparates um einen Ausnahmezustand durchzupeitschen. Noch vor zwei Tagen äußerte ich – bei allen Vorbehalten – ein gewisses Grundvertrauen in die der Öffentlichkeit vom Robert Koch – Institut (RKI) bereitgestellten Fallzahlen. Doch die Realität hat mich schnell eingeholt. Das RKI unterstützt mit verzerrenden Zahlenangaben eine Notstandsgesetzgebung, die Deutschland seit dem Dritten Reich nicht mehr gesehen hat.

Weiterlesen

Die Zahlenwelt von Corona

Die aufgebauschten Todeszahlen von Covid-19 verlangen dringend eine Relativierung. Tote sind gut für Medien. Diese müssen dafür nicht unbedingt mit einer Agenda beauftragt werden, können diese damit aber hervorragend bedienen. Medien lieben Sensationen, weil diese sich verkaufen lassen und außerdem der eigene Voyeurismus ausgelebt werden kann. Die meisten Zahlen, welche von der ARD-Tagesschau Tag für Tag im Falle der Coronavirus-Erkrankung Covid-19 in BILD-Manier herausgeblasen werden, bringen die Differenzierung – wenn überhaupt – erst dann, wenn die reißerische Botschaft längst im

Weiterlesen

Brief an die Welt

Falls sie ihn lesen will. Ein Brief an die Welt ist selbstredend ein offener Brief. Offener kann ein Brief nicht sein. Dieser hier war – sicher nicht nur – in einem Dresdner Einkaufsmarkt platziert worden, um entdeckt und gelesen zu werden. Er oder sie ist anonym, und mir trotzdem vertraut. Die warme, mutige Sprache ist es, die dafür sorgt. Lassen wir den Menschen und seinen Brief an dieser Stelle noch etwas weltoffener werden. Liebe Leser, es sind die kleinen, mutigen

Weiterlesen