Schlagwort: Immunsystem

Immer schön vorbei getestet

… allerdings auch schön am Immunsystem vorbei “geimpft”. Auf der einen Seite wird mit “Infektionszahlen” hantiert und auf der anderen mit “Impfungen”. Stellen Sie sich nur kurz das Undenkbare vor: Das Coronavirus wäre eine Fiktion, die unter anderem zwei reale Gene miteinander verbindet, die möglicherweise nichts mit einem Virus zu tun haben. Dann testet man auf der Ebene unseres natürlichen Immunsystems — und auf welcher Ebene wirken die Spritzen? Aufrufe: 13

Weiterlesen

Von einem der auszog, von Keimen zu lernen

Wenn wir keine Erreger mehr austauschen, laufen wir Gefahr, ernsthaft unser Immunsystem zu schwächen. Die Hysterie um ein angeblich tödliches Virus hat es fertig gebracht, dass Menschen sich in ihrer Angst nun freiwillig voneinander isolieren. Allerdings bringt die asoziale Distanzierung — gekrönt von der uniformen Mund-Nasen-Bedeckung — uns Menschen, die nur in funktionierenden, echten (statt virtuellen) sozialen Gemeinschaften überleben können, in mehr als psychische Nöte. Aufrufe: 16

Weiterlesen

Ein neuer Trick für die Fallzahlen-Pandemie?

Was das Ausrollen der Schnelltests mit der “dritten Welle” zu tun haben könnte. So es um die sogenannten Corona-Tests geht, erleben wir eine gezielte, systematische Desinformation der Bevölkerung. Gene, Proteine und Viren werden vermischt oder gar gleichgesetzt. Kausalitäten werden in die Welt gesetzt, die jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehren. Das hat einen triftigen Grund: Man möchte die Menschen erziehen, sich ständig zu testen und dabei deren Impfbereitschaft mit diesen “Trockenübungen” zu heben. Und außerdem ist diese Sinnlos-Testerei gut für die “Fallzahlen”. Denn was macht man mit den “Fallzahlen”? Politik! Aufrufe: 38

Weiterlesen

Wie Journalisten scheitern

Die Faktensuche zum Coronavirus in der Filterblase der Medienanstalt. Die Kritik an der Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Medien — keinesfalls beschränkt auf das Coronavirus — greift zu kurz, ja daneben, wenn man sie an moralischen Kategorien festmacht. Andererseits kann ein Journalist auch dann, wenn er sich Wertungen, inklusive Abwertungen anderer Akteure und derer Sichten enthält, durch das Kreisen in den Narrativen der Filterblase, die ihn umgibt, an der Aufgabe, echten Journalismus abzuliefern, scheitern. Aufrufe: 3

Weiterlesen

“Testen, testen, testen” – Medizin oder Mantra?

Mehr noch: Wurde diese globale Testorgie in betrügerischer Absicht kreiert? Um diese Fragen beantworten zu können, müssen wir uns natürlich zuvor im Klaren sein, was genau die derzeit verwendeten Tests im Sinne einer Erkennung von SARS-CoV-2 — dem “neuartigen Coronavirus” — zu leisten imstande sind. Außerdem ist zu hinterfragen, was die von diesen gelieferten Ergebnisse überhaupt aussagen, und nicht zuletzt wie diese interpretiert werden. So uns dies alles klar ist, kommt unweigerlich der Verdacht auf, das mit dem Unwissen und den Ängsten der Leute gespielt wird, um — und zwar von Beginn an und wohlgeplant — ein riesiges Geschäft für

Weiterlesen

Impfgeschichten

Die Geschichte der Impfungen — Pleiten, Pech und Pannen oder …? Das Narrativ der Meinungshoheit lautet, dass Impfkampagnen schon immer ein wahrer Segen, eine pure Erfolgsgeschichte gewesen seien. Auch das hat dazu beigetragen, in den Bevölkerungen dem perspektivischen Impfen gegen das SARS-CoV-2 als Heilsbringer entgegenzufiebern, und die Zeit bis dahin mit sozialer Distanzierung und Maskenzwang zu überstehen. Das ist fatal. Nicht nur weil die Natur von Coronaviren dieses Vorhaben — gelinde gesagt — abenteuerlich erscheinen lässt. Schwerer wiegt, dass die Geschichte der Impfungen eine Reihe dunkler Flecke aufzuweisen hat. Hierzu eine weitere Analyse von Oliver Märtens. Aufrufe: 0

Weiterlesen

Antikörper oder Anti-Aufklärung?

Die Diskussion um Antikörper und ihre Messung. Der große Betrug unter dem Banner eines tödlichen Virus basiert zu wesentlichen Teilen auf dem PCR-Betrug. Dafür kann die PCR-Methode nichts, sie wurde schlicht für politische Zwecke missbraucht. Politisch hoch aufgehangen werden aber auch Bluttests auf Antikörper. Allenthalben bekannt, aber nicht an die große Glocke gehangen ist, dass beide Testmethoden den Lieferanten aus dem Pharmasektor glänzende Geschäfte generieren. Weniger bekannt ist, dass auch die Antikörpertests – gleich den PCR-Tests – in ihrer Umsetzung und Auslegung medizinisch weitestgehend sinnfrei, für die Aufrechterhaltung einer landesweiten Panikstimmung dafür freilich sehr hilfreich sind. Oliver Märtens kann uns

Weiterlesen

Hat Lothar Wieler Angst?

Wobei es begründete Zweifel daran geben darf, dass es dann das Coronavirus wäre, das seine Ängste speist. Nicht, dass der Chef des Robert Koch-Instituts in seiner monatelangen Rolle des Pandemie-Herbeirufers gleichzeitig als Psychopath einzuordnen wäre. Eher trifft das wohl auf diejenigen zu, die ihm die Worte mit Nachdruck in den Mund legen. Außerdem ist Lothar Wieler nicht dumm, und er ist auch nicht charakterlos. Er handelt so, wie Menschen die in Ängsten gefangen sind, glauben handeln zu müssen. Dass ihn Opportunismus und Machtgläubigkeit dahin gebracht haben, wo er jetzt steht, und er nun meint, in Handlungszwängen gefangen, nicht Herr seiner

Weiterlesen

Die Spanische Grippe und der falsche Fokus

Von einer Krankheit, die für die wahre Seuche jener Zeit steht: den Ersten Weltkrieg. Was die Spanische Grippe tatsächlich im Einzelnen auslöste, ist eine offene Frage. Auch die, ob die massenhafte Zuschreibung der damals weltweit auftretenden Krankheitsfälle tatsächlich auf einen einzigen Erreger zurückzuführen ist. Doch die – vielleicht nicht alleinige, aber sicher grundlegende – Ursache der Pandemie liegt auf der Hand. Es ist das verheerende Kriegsgeschehen, das zwangsläufig zu Unterernährung und zur Vernachlässigung hygienischer Standards führen musste. Die Erkenntnisse, die wir aus den damaligen Ereignissen gewinnen können, helfen auch bei der Analyse der Vorgänge rund um Corona. Seuchen brechen nicht

Weiterlesen

Eine fundamentale Desinformation …

… ist Jene, die uns über unser Immunsystem aufgeschwatzt wird. Wenn sich eine Gesellschaft selbst betrügt, dann ergeht es ihr ähnlich den Individuen, durch welche sie geprägt wird. Ein seelisches Leiden – dessen Träger nur nach außen schaut und den Blick in den Spiegel scheut – wird irgendwann zu einem körperlichen Leiden. So wird auch unsere Gesellschaft zunehmend kränker und sie wird es in Wechselwirkung mit ihren Individuen. Jeder Tag, der als ein weiterer Tag des Ausnahmezustandes in unsere Geschichte eingeht, macht die Menschen kränker – aber ganz sicher nicht durch irgend ein Virus. Aufrufe: 7

Weiterlesen

Viralkunde

Eine entspannte Virensuche zum Abbau von Ängsten. Kriege dienen in der Regel dazu, innere Probleme zu externalisieren. Krieger schaffen sich daher geradezu zwanghaft Vorwände, um Kollektive in den Krieg hineinzuziehen und auf ein erschaffenes Feindbild zu lenken. In diesem Modus verschwinden die realen, selbst verantworteten Konflikte. Der von einigen Staatsmännern ausgerufene “Krieg gegen das Coronavirus” beruht auf diesen Mechanismen. Doch ist dieser Krieg nicht gewinnbar, denn wir selbst sind stets und überall massiv viral. Aufrufe: 10

Weiterlesen

Die Faktenleugner beim ARD-Faktenfinder

Die Maßnahmen zur „Bekämpfung des Coronavirus” haben in den vergangenen Wochen mit Sicherheit viele Menschen das Leben gekostet. Aber warum? Neuerdings wird ja in den Massenmedien der sogenannte Lockdown als Erfolg gefeiert, weil doch auf diese Weise unzähligen Menschen das Leben gerettet worden wäre. Dafür reitet man auf dem Argument der unterbrochenen Infektionsketten herum. Nur wird konsequent verschwiegen, dass nicht Infektionen das Problem sind, sondern gestörte und geschwächte Immunsysteme. Mehr noch werden die Ursachen einer massenweise versagenden Immunabwehr den angeblich tödlichen Eigenschaften des SARS-CoV-2-Virus zugeschoben. Das ist bis heute nicht belegt. Aufrufe: 2

Weiterlesen